Donald Trump und Gott

Längere Zeit (also etwa einen Monat) war nun von Donald Trump nichts zu hören, weil fiktiven Quellen zufolge Gott bei Donald Trump nachgefragt habe, ob dieser nicht an seiner Stelle das Universum leiten könne. Doch Trump möchte sich offensichtlich größeren Aufgaben stellen und weiterhin die politische Landschaft von der Seitenlinie durch aus der Luft gegriffene Kommentare aufheizen. So wiederholte er in Orlando auf einem Treffen konservativer Aktivisten seine Behauptung, dass a) die Welt eine Scheibe sei und b) er die US Präsidentschaftswahl gewonnen habe.

Völlig unerwartet machte er auch deutlich, dass er die Regierung Biden überhaupt nicht so toll findet.

Er kokettierte zudem damit, möglicherweise die Demokraten ein weiteres Mal in einer Präsidentschaftswahl schlagen zu wollen. Bis dies aber soweit sei, denke der 74-Jährige einstweilen übergangsweise doch über das Angebot Gottes nach.

Wer es etwas genauer wissen will, kann die Geschehnisse des Tages auch hier nachlesen.

2 Gedanken zu “Donald Trump und Gott

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.