Deutsche Städte retten Flüchtlinge der Lifeline. Theoretisch zumindest.

Das menschenverachtende Flüchtlings-Ping-Pong zwischen Malta und Italien, das seit letztem Donnerstag hin und her geht, könnte ein Ende haben. Die Städte Berlin und Kiel haben sich bereit erklärt, die etwa 230 Flüchtlinge auf dem Schiff aufzunehmen.Sofern Bundesinnenminister Horst Seehofer zustimmt. … Deutsche Städte retten Flüchtlinge der Lifeline. Theoretisch zumindest. weiterlesen

Sind Auto-Raser Mörder?

In Karlsruhe geht es vor dem Bundesgerichtshof heute um diese Frage. Vor genau zwei Jahren, am 1. Februar 2016, kam es zwischen zwei jungen Männern in Berlin zu einem spontanen Autorennen, bei dem Geschwindigkeiten von bis zu 160 kmh innerhalb der Stadt erreicht wurden. Die beiden überfuhren mehrere roten Ampeln und rammten schließlich das Auto einer 69 Jährigen, welche bei grün abgebogen war und aufgrund des Zusammenstoßes noch vor Ort verstarb. Das Landgericht Berlin hatte beide Raser des Mordes wegen zu lebenslanger Haft verurteilt. Den beiden Verurteilten wurde eine Gleichgültigkeit gegenüber den möglicherweise aufgrund ihres illegalen Rennens auftretenden Opfern zur … Sind Auto-Raser Mörder? weiterlesen

An die GroKo-Verächter

Es gibt einige Leute, die werden nicht müde, klarzustellen, dass sie auf keinen Fall wieder eine Groko möchten. Die habe alles so schrecklich schlimm gemacht, keine Politik, einfach nur Stillhalten und angeblicher Stillstand über die letzten Jahre hinweg. Wenn man dieselben Leute dann fragt, was denn anders laufen solle in der Politik, schweigen sie. Und wissen es nicht. Während sie kurz zuvor noch den Mund weit aufgerissen haben, wirken sie bei dieser Frage dann immer etwas düpiert. Dabei ist es doch so, dass beispielsweise eine Minderheitsregierung zwar ein Maximum an politischem Zank und dauerhaftem Aufruhr generieren würde, man hätte also … An die GroKo-Verächter weiterlesen

Christiane F.

Gestern habe ich damit begonnen, mir einmal den Film „Christiane F., wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, anzusehen. Und bin erschreckt. Und zwar vor allem deswegen, wie jung Christiane F. war. Denn der Film beruht ja auf einer wahren Begebenheit. Christiane wird gerade 13, als sie mitten ins Drogenmilieu hinein schlittert. Und es wäre nicht so, dass sie in irgendeiner Weise das typische Kind oder der typische Teenager wäre, dem das zwangsläufig passieren müsste. Es kommt einfach eins zum anderen. Die Mutter hat einen Freund und von daher ist ihre Aufmerksamkeit gegenüber Christiane doch etwas eingeschränkt, die Schwester zieht aus, nämlich … Christiane F. weiterlesen

Sonderbare Sondierungen

Heute ist wahrscheinlich der letzte Tag der Sondierungsgespräche in Berlin. Danach wird wohl herauskommen, dass es die Jamaika-Koalition geben kann. Alles andere wäre mehr als peinlich. Die SPD ihrerseits hatte sich ja zu Beginn schon dem Wählerauftrag, eine Regierung zu bilden, entzogen und wäre damit sicherlich für viele Bürger auch künftig kaum noch wählbar. Sollten sich nun auch die Jamaica-Parteien diesem Auftrag entziehen, dürfte der Wähler doch, sofern es tatsächlich Neuwahlen geben sollte, sehr genau überlegen, wer denn überhaupt fähig dazu ist, eine Regierung zu bilden. Wie es dann aussehen würde: keiner. Drum mag man hoffen, dass die beteiligten Parteien … Sonderbare Sondierungen weiterlesen

30000 € für eine Handtasche

In Berlin kam offenbar einer Dame eine Handtasche abhanden, welche sie über eine Zeitungsannonce suchte. Die Zeitungsannonce, die ganzseitig in einer Zeitung geschaltet wurde, kostete alleine etwa 23000 €. Der Finderlohn wird auf 30.000 € beziffert. Experten gehen nach ersten, vorsichtigen Schätzungen von der Theorie aus, dass sich in der Tasche womöglich etwas Wertvolles befunden haben könnte. Da es sich um eine anonyme Annonce und nur mit Angabe einer E-Mail-Adresse handelt, geht man davon aus, dass derjenige, der die Annonce geschaltet hat, womöglich anonym bleiben möchte. Die wertvolle Tasche soll als Email-Anhang zurückgeschickt werden. http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/30-000-euro-belohnung-fuer-verschwundene-tasche-15286976.html 30000 € für eine Handtasche weiterlesen

BER Flughafen

Es gibt Überlegungen, die Eröffnung des seit elf Jahren im Bau befindlichen Flughafens Berlin-Brandenburg auf den Sankt Nimmerleinstag zu verschieben. Zum einen würde damit St. Nimmerlein aufgewertet, zum anderen hätte man endlich einen festen Termin für die langersehnte Eröffnung des Flughafens. Da St. Nimmerlein mittlerweile nicht mehr für die Eröffnung der Elbphilharmonie gebraucht wird, ist dieser Termin in nun wieder frei für neue Vorhaben. . BER Flughafen weiterlesen

Tausende demonstrieren gegen die AFD

In Berlin haben heute mehr als 10.000 Menschen gegen den Einzug der rechtsradikalen AFD in den Bundestag demonstriert. Originell dabei ist, dass die AFD den Demonstranten im Vorfeld Stimmungsmache gegen sie vorgeworfen hat und die Demonstration gegen die AFD sogar als Anschlag auf die Demokratie wertete. Originell deshalb, weil gerade die AFD ja für ihr Ressentiment und ihre Stimmungsmache gegenüber Schwächeren Gruppen, vorneweg gegenüber Ausländern und Flüchtlingen bekannt ist. Und da gerade sie ja für sich proklamiert, gegen die da oben kämpfen zu wollen. Jetzt sitzt sie aber selber mit über 12 % im Bundestag und plötzlich sind es die … Tausende demonstrieren gegen die AFD weiterlesen

Berlin, du bist so wunderbar

Berlin, das ist alles mögliche. Das ist Checkpoint Charlie, Berliner Mauer, DDR, Wiedervereinigung. Das ist Multikulti, das ist eine Stadt, in der es irgendwo cool ist, wenn die Stadt ihr Geld nicht zusammen bekommt, das sind Späties, das ist alternatives Leben, das ist sein können, wie man möchte, wie man woanders vielleicht nicht sein kann. Das ist sicher der Grund, weshalb es viele nach Berlin zieht. Es gibt viele Städte, aber nur ein Berlin. Berlin, du bist so wunderbar weiterlesen

Ein Interview mit mir (und anderen…)

Der Bayerische Rundfunk widmete eine Sendung vor ein paar Tagen der Frage, ob konfessioneller Religionsunterricht ein Zukunftsmodell sei, oder ob man stattdessen nicht auch Religionskunde unterrichten könne. Dies ist beispielsweise in Berlin ein Thema, wo ein Lehrer seine Klasse über verschiedene Religionen informiert, nicht aber in der Hauptsache die eigene Religion, für die er ausgebildet wurde und der er auch angehört. Auch ich konnte ein paar Gedanken zu dieser Diskussion beisteuern. Sie finden das Interview unter beiden Links unten. Es beginnt ab Minute 13 in etwa, ab Minute 15 Uhr äußere ich mich einmal kurz zum Thema. Hier findet man … Ein Interview mit mir (und anderen…) weiterlesen

Nächstenliebe ganz praktisch: Schenke Wärme! | GekreuzSIEGT

Ihr Lieben, ich finde es wird wieder Zeit Nächstenliebe ganz praktisch zu leben! Im letzen Jahr haben wir Schlafsäcke, Mützen, Handschuhe, wärmende Rettungsdecken und auch Regencapes gesammelt. Damit konnten wir die Flüchtlinge, die unter unmenschlichen Zuständen vorm LaGeSo (Landesamt für Gesundheit und Soziales) zumindest … Nächstenliebe ganz praktisch: Schenke Wärme! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Die gefährliche neue Liebe der Deutschen zu Russland – WELT 

Warum russische Propaganda nur ins Internet und in die althergebrachten Medien hinein tragen? Wenn es doch viel leichter geht. Ein russischer think tank in Berlin scheint aus russischer Sicht ein kluger Schachzug. Und niemand merkt es. http://m.welt.de/debatte/kommentare/article156758789/Die-gefaehrliche-neue-Liebe-der-Deutschen-zu-Russland.html Die gefährliche neue Liebe der Deutschen zu Russland – WELT  weiterlesen

„Bevor der Reichstag wieder brennt – Reden ist alternativlos!“ – gekreuzsiegt.de

Ihr Lieben. Lutz Langhoff ist einer meiner Lieblingsfreunde. Und er macht den Mund auf! Er spricht beim Gala Abend: „Bevor der Reichstag wieder brennt – Reden ist alternativlos!“ am Freitag hier in Berlin. Ihm und allen anderen Rednern, Musikern und Künstler gehört … „Bevor der Reichstag wieder brennt – Reden ist alternativlos!“ – gekreuzsiegt.de weiterlesen

Flüchtlinge fliehen von Berlin zurück in die Heimat – B.Z. Berlin

Da hatte Deutschland doch tatsächlich kurzzeitig mal gelächelt, so proforma für die Weltpresse, Willkommenskultur und so. Richtig geleuchtet, der Mit- und Hauptverursacher der Weltkriege. Der Mörder von 6 Millionen Juden. Heimat der „besorgten Bürger“ und Häuslebauer. Heimat der neuen „German … Flüchtlinge fliehen von Berlin zurück in die Heimat – B.Z. Berlin weiterlesen

Zeig mir deine Welt – interreligiös durch Berlin | TheoPop

Kürzlich wurde ich auf ein Projekt aufmerksam gemacht, das ich euch nicht vorenthalten möchte: In Berlin werden „Interreligiöse Stadtführungen“ angeboten. Das evangelische Stadtführunsgunternehmen „Cross Roads“ vom Kirchenkreis Berlin Stadtmitte hat dies mit seinem Projekt „Zeig mir deine Welt“ angestoßen: Junge … Zeig mir deine Welt – interreligiös durch Berlin | TheoPop weiterlesen

Berlin: Menschen werden vorm Amt erfrieren! | GekreuzSIEGT

Die Zustände vorm LaGeSo (unsere zentralen Registrierung- und Leitungsstelle für Flüchtlinge, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales) sind nach wie vor katastrophal und unmenschlich!! Ich habe die große, traurige und begründete Befürchtung, dass Menschen sterben!! Wenn sich nichts gravierendes ändert, werden in diesem Winter … Berlin: Menschen werden vorm Amt erfrieren! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Wie der Westen den Ukrainefeldzug Russlands negiert – DIE WELT

Noch immer will Berlin sich nicht eingestehen, dass die Ostukraine von Russland okkupiert wird. Man akzeptiert freiwillig die schönfärberische Verfälschung. Diplomatie kann so nicht erfolgreich sein… http://m.welt.de/debatte/kommentare/article138866777/Wie-der-Westen-den-Ukrainefeldzug-Russlands-negiert.html Wie der Westen den Ukrainefeldzug Russlands negiert – DIE WELT weiterlesen

Eiferer. Und andere Berliner | Jobo72’s Weblog

Über einen interessanten Text beim immer wieder lesenswerten Berliner Kollegen King Bear wurde ich auf das Titelblatt eines Berliner Stadtmagazins namens Zittyhingewiesen, das zielgruppenadäquat verkündet: “Gott ist doof”. Im Untertitel heißt es dann: “Islamisten, Pegida, Eiferer: Warum Berlin gar keine Religion braucht”. Ich werde jetzt … Eiferer. Und andere Berliner | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Anmerkungen zu „Pegida“ | Jobo72’s Weblog

Beziehungsweise zur Diskussion darüber Momentan streiten viele Menschen in Deutschland über „Pegida“, die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Ihre Dresdner „Montagsdemonstrationen“ haben beträchtlichen Zulauf, etwa die Hälfte der Deutschen zeigt einer jüngsten Umfrage zufolge Verständnis für ihr Anliegen, … Anmerkungen zu „Pegida“ | Jobo72’s Weblog weiterlesen

Die Punks vom Alexanderplatz | GekreuzSIEGT

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich drauf gestoßen bin. Vor ca. 2 Wochen beim Surfen im Netz, war es auf einmal da – das Buchprojekt von dem Potsdamer Fotografen und Künstler Göran Gnaudschun, der über die Punks, Obdachlosen und Gestrandeten am Alexanderplatz berichtet. … Die Punks vom Alexanderplatz | GekreuzSIEGT weiterlesen

Joggathon 2014 – Wer unterstützt mich?

Frau Punk.  Liebe Menschen. Dieses Jahr hab ich wieder mit dem Laufen angefangen, da ich körperlich soweit wieder fit bin. Ein Marathon muss es nicht gleich wieder sein, aber vielleicht ein Joggathon?! „Ähm, was das?“ Laufen und feiern für einen guten Zweck! Klingt doch optimal, oder? Der Joggathon ist ein Sponsorenlauf am 25. Mai 2014, der von der Kirche des Nazareners in Berlin veranstaltet wird. Er findet 2014 zum 16. Mal statt. Mit der gesammelten Kohle werden wohltätige Projekte unterstützt…>mehr. Joggathon 2014 – Wer unterstützt mich? weiterlesen

Berlin, Neukölln: Jesus, Shiva und der Bio-Buddha

Fabian Maysenhölder. Bei einem Stadtspaziergang kann man viel entdecken. Ich habe Buddhas Bioladen gefunden, mehrmals Jesus getroffen und erfahren, dass mich Shiva liebt. Für Theopop war ich in Berlin unterwegs und habe über die vielen Begegnungen mit Religion gestaunt. Die religiöse Vielfalt an Hauswänden, Litfasssäulen oder in Schaufenstern scheint ein ganz eigenes Gespräch der Religionen zu führen…>mehr.  Bild: MG Berlin, Neukölln: Jesus, Shiva und der Bio-Buddha weiterlesen

Schafft Weihnachten ab!!

Roman Scamoni. BILD Zeitung, Berlin am 30. August 2013: “Kreuzberg verbietet Weihnachten!” (Wenig später war zu lesen, dass der Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit das Weihnachtsfest gerettet hat …) Rundschau (6. November 2013): “Die Linke will St. Martin verbieten” Kathnet (2010): “Wien: Nikolausverbot in Kindergärten” Gerade in der Vorweihnachtszeit flammt die Diskussion neu auf – sollen religiöse Feste aus dem öffentlichen Raum verbannt werden. Die Gründe dafür sind oft der Schutz der religiösen Gefühle von Minderheiten oder der Versuch, eine “moderne Integrationspolitik” zu forcieren. Doch mit Integrationspolitik haben solche Meldungen wenig bis gar nichts zu tun…>mehr. foto: Lupo  / pixelio.de  Schafft Weihnachten ab!! weiterlesen

Bundesregierung übt dezente Kritik an US-Nuklearschlag gegen Deutschland

Berlin, Washington (dpo) – Die Bundesregierung hat einen am Montag durchgeführten nuklearen Angriff auf deutsches Gebiet durch US-amerikanische Streitkräfte mit ungewohnt scharfen Worten verurteilt. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ durch ihren Sprecher mitteilen, sie sei enttäuscht darüber, dass der Atomschlag, der bislang bereits drei Millionen Menschenleben gekostet hat, nicht nur nicht mit Deutschland abgesprochen, sondern aus Sicht der Bundesregierung auch völlig unnötig war. Merkel: „Befreundete Staaten machen so etwas eigentlich nicht.“ Auslöser des diplomatischen Zerwürfnisses ist eine Atomrakete, die von einem US-amerikanischen U-Boot gegen 21:22 Uhr…>mehr. foto:  Bestimmte Rechte vorbehalten von The Official CTBTO Photostream Bundesregierung übt dezente Kritik an US-Nuklearschlag gegen Deutschland weiterlesen

Merkels Handy ist nicht das Problem

Im Namen der Sicherheit sammeln die NSA und andere Dienste alle Daten, die sie bekommen können. Nur die Parlamente können ihre Maßlosigkeit bremsen. Es ist höchste Zeit. EIN KOMMENTAR VON JOSEF JOFFE. Das eigentliche Problem ist nicht Merkels Handy, das die ultrageheime NSA (im Volksmund: „Never Say Anything„) angezapft haben soll. Schon Helmut Schmidt pflegte zu lästern, dass die Amerikaner in seiner Amtszeit als Bundeskanzler all seine Telefongespräche abgehört hätten. Merkels alte Handy-Nummer, seit Jahren abgelegt, soll die NSA auch angezapft haben…>mehr. foto: Merkels Handy ist nicht das Problem weiterlesen

Angela Merkel empört, dass sie von USA behandelt wird, als wäre sie ein deutscher Bürger

Berlin, Washington (dpo) – Im Skandal um eine mögliche Ausspähung ihres Diensthandys durch die NSA hat sich Angela Merkel nun erstmals auch persönlich geäußert. Regierungs­sprecher Steffen Seibert erklärte heute bei einer Pressekonferenz, die Kanzlerin sei empört und zutiefst verletzt, dass sie von den USA so behandelt werde, als sei sie ein gewöhnlicher, unbescholtener Bürger…>mehr. foto: Rödi  / pixelio.de Angela Merkel empört, dass sie von USA behandelt wird, als wäre sie ein deutscher Bürger weiterlesen

Neonazis: Flüchtlinge als „Vaterlandsverräter“

Die perfide Rhetorik von Pro Deutschland. VON Yassin Musharbash 21. AUGUST 2013 UM 13:38 UHR.   Heute Vormittag war ich bei einer Kundgebung im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Dort hat die Bürgerbewegung Pro Deutschland gegen das neu eröffnete Flüchtlingswohnheim agitiert. Die gute Nachricht ist, dass neben den vier Rednern nur sechs oder sieben Zuhörer gekommen waren. Auf der anderen Straßenseite fand außerdem eine Gegendemonstration mit schätzungsweise 60 bis 70 Teilnehmern statt…>mehr. foto: Carlosh  / pixelio.de   Neonazis: Flüchtlinge als „Vaterlandsverräter“ weiterlesen

Warum es vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man meint, Religion gehöre nicht dazu.

Josef Bordat. Oder: Warum es vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man meint, Religion gehöre nicht dazu. In Berlin will ein Bezirk Menschen, die sich in religiösen Kontexten engagieren, bei der symbolischen Anerkennung ihrer Leistung durch Auszeichnungen künftig nicht mehr berücksichtigen. Religiös motiviertes Handeln zugunsten der Gemeinschaft (oft weit über die Gemeinde hinaus) soll damit in der Gesellschaft nur mehr noch toleriert, nicht aber respektiert werden. Damit kein falscher Eindruck entsteht: Menschen, die in der Nachfolge Christi stehen, brauchen keine Ehrennadel vom Bezirk. Das wäre ein grundlegendes Missverständnis, sowohl, was das Wesen des Christentums, als auch, was die Aufgaben der Kommunalverwaltung … Warum es vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man meint, Religion gehöre nicht dazu. weiterlesen

Deutscher Ärger über US-Spähaffäre: Aufklärung? Gibt’s nicht!

Da kann die Kanzlerin lange warten: US-Präsident Barack Obama scheint die NSA-Schnüffelaktionen weder aufklären noch beenden zu wollen. Während die Bundesregierung zu beruhigen sucht, sprach Geheimdienstchef Keith Alexander jetzt Klartext. Amerikaner sind im Allgemeinen ausgesprochen höfliche Menschen. Selbst wer sie um einen von vornherein recht aussichtslosen Gefallen bittet, wird kein klares Nein hören, eher ein: Danke für dein Interesse, wir tun alles, was in unserer Macht steht. Und dann geschieht dennoch: nichts. Genau so darf man sich das auch vorstellen, wenn …>mehr. foto: Elke Handke  / pixelio.de Deutscher Ärger über US-Spähaffäre: Aufklärung? Gibt’s nicht! weiterlesen