Syrien und Russland

Der syrische Diktator Assad hat in einer angeblich demokratischen Wahl 95% der Wählerstimmen auf sich vereinen können. Warum es nicht 110% waren, ist unklar. Vielleicht ist er einfach nicht so beliebt wie beispielsweise der russische lupenreine Demokrat und Präsident Putin, dessen Amtszeit, auch, damit die Wähler sich nicht so unbequem so oft an die Wahlurne begeben müssen, bis 2036 verlängert wurde. Syrien und Russland weiterlesen

Das mögliche Ende von Herrn Nawalny ist nah

Der russische Oppositionelle Nawalny, der vor einiger Zeit mit dem russischen militärischen Nervenkampfstoff Novichok vergiftet und in Deutschland dann wieder gesundheitlich aufgepäppelt worden war, und der danach wieder nach Russland eingereist war, wo er in einem zweifelhaften Verfahren zu mehreren Jahren Haft in einem der berüchtigsten Arbeitslager verurteilt worden war, und der, weil er seit längerer Zeit Schmerzen hatte, einen unabhängigen Arzt gefordert hatte, und weil er diesen Arzt nicht bekommen hatte, dann in Hungerstreik getreten war, steht aufgrund seines Hungerstreiks offensichtlich kurz vor dem Herzstillstand. Was Novichok nicht geschafft hatte, schafft nun also ein russisches Arbeitslager. Von der Sache … Das mögliche Ende von Herrn Nawalny ist nah weiterlesen

Herr Navalny

Der mutmaßlich von russischen Geheimdienstlern mit dem russischen Nervenkampfstoff Novichok vergiftete Oppositionelle, Herr Nawalny, muss nun doch zweieinhalb Jahre in ein russisches Straflager, weil er Bewährungsauflagen nicht erfüllt habe, denen zufolge er sich, als er in Deutschland aufgrund seiner Vergiftung im Koma lag, auf russischen Behörden hätte melden müssen. Kann man sich nicht ausdenken. Herr Navalny weiterlesen

Nawalny. Der Kreml weiß von nix. Hat aber eine Theorie.

Herr Nawalny, so vermutet Wladimir Wladimirowitsch Putin, könnte sich ja theoretisch auch selbst vergiftet haben. Mit dem streng geheimen russischen militärischen Nervengift Nowitschok. Kann man sich nicht ausdenken. Auch das investigative Journal Postillon hatte ja schon dergleichen nachgewiesen. Lesen Sie diesen letzten Link am besten selbst 😉. Nawalny. Der Kreml weiß von nix. Hat aber eine Theorie. weiterlesen

Weißrussland: eine Win-Win-Situation für Putin

In Weißrussland sind die Proteste gegen die Ergebnisse der Präsidentenwahl so groß wie noch nie zuvor, massenhaft finden Demonstrationen in weiten Teilen des Landes statt. Es könnte sein, dass der weißrussische Diktator Lukaschenko weichen muss und es Neuwahlen gibt. Frau Tichanowskaja und ihre beiden Mitstreiterinnen, die Gesichter der Opposition, sind allerdings prorussisch ausgerichtet. Sie möchten Neuwahlen. Eine prowestliche, weißrussisch nationale Opposition im Lande existiert so gut wie nicht, dafür hatte Lukaschenko seit seinem Amtsantritt gesorgt. Bei Neuwahlen in Weißrussland könnte dann ein neuer Lukaschenko an die Macht kommen, der dann eben nur anders heißt. Neuwahlen heißen nämlich in diesem Land … Weißrussland: eine Win-Win-Situation für Putin weiterlesen