Mehr Freiheit für Nebensätze !

Jetzt im medialen Sommerloch ist endlich ein günstiger Zeitpunkt, um auf einen dringendes Problem hinzuweisen. Nebensätze fühlen sich schon seit langem durch Kommata eingeengt. Ganz besonders schwere Last tragen in dieser Hinsicht adverbiale Nebensätze, die neben dieser Einschränkung zusätzlich noch Umstände näher beschreiben müssen. Die Politik hat diesen Missstand bisher vernachlässigt. Es ist jetzt Zeit, zu handeln, zumindest rhetorisch, bevor das Sommerloch wieder vorbei ist! Mehr Freiheit für Nebensätze ! weiterlesen

„Kein weiter so !“ – ein kurzer Griff in die rhetorische Phrasenkiste

Ein „Weiter so“ dürfe es nicht geben. Man müsse jetzt ernsthaft handeln. Die Zeit der Worte sei vorbei. Deswegen werde man jetzt neue Konzepte entwickeln, um lösungsorientierte Lösungen zu konzipieren. Viel zu lange sei man untätig gewesen, jetzt sei die Zeit, beherzt und entschlossen zu handeln. Diese sei umso wichtiger, weil man es irgendjemandem schuldig sei. Man habe verstanden. Man sei sehr erschrocken, dass das alles so gekommen sei. Das habe ja keiner wissen können. Jetzt müsse es endlich Konsequenzen geben. „Kein weiter so !“ – ein kurzer Griff in die rhetorische Phrasenkiste weiterlesen

Russische Diktator*innen

Wenn man korrekt gendert, würde man durch die Sprache deutlich machen, dass nicht rein prinzipiell immer nur ein Mann Autokrat bzw Diktator in Russland sein müsste. Die Sprache würde hier die Möglichkeit öffnen, dass auch Frauen theoretisch irgendwann einmal diesen Posten einnehmen könnten. Der noch amtierende russische Diktator Putin jedoch dürfte dem Gendern eher ablehnend gegenüberstehen. Es kann ja nur eine*n Diktator*in geben. Russische Diktator*innen weiterlesen

Technische Universität

Kürzlich fuhr ich an der technischen Universität vorbei. In München Leider ging mein Kopfkino los. Ich überlegte was wäre, wenn das Ganze in Tschechien wäre. Dann wäre es eine tschechische Universität. Genau genommen wäre es eine technische tschechische Universität. Sie wäre interessant für Leute, die Technisches studieren wollten, aber genauso für Leute die an Sprachwitz interessiert wären. Es wäre also eine bunte Mischung an Studierenden dort. Egal, zu albern. Ich erzähle besser niemandem davon. Vergessen auch Sie das Ganze lieber gleich wieder, sonst haben Sie immer, wenn Sie an einer technischen oder an einer tschechischen oder an einer technischen tschechischen … Technische Universität weiterlesen