Ukraine: Putins Zerstörung menschlicher Existenz

Das russische Militär zerstört in der Ukraine ganze Städte, massakriert Menschen systematisch, verschleppt sie nach Russland, zerstört ganz bewusst die Infrastruktur (Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, Elektrizität, Straßen, die Bahn, Flughäfen), stiehlt tonnenweise Getreide, sodass eine Hungersnot folgen kann, in der Ukraine oder … Ukraine: Putins Zerstörung menschlicher Existenz weiterlesen

Raus mit Russland aus dem UN-Menschenrechtsrat

Wenn ein Land massiv die Menschenrechte verletzt, bewusst zivile Ziele in gewaltigem Umfang bombardiert und Massaker an der Zivilbevölkerung vornimmt, hat solch ein Land definitiv nichts im UN-Menschenrechtsrat verloren. Die G7-Staaten wollen sich wegen des Angriffskrieges in der Ukraine für einen Ausschluss Russlands aus dem UN-Menschenrechtsrat einsetzen. „Wir sind überzeugt, dass es jetzt an der Zeit ist, die Mitgliedschaft Russlands im Menschenrechtsrat auszusetzen„, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung nach einer Sitzung der G7-Außenminister. Quelle ZEIT ONLINE Raus mit Russland aus dem UN-Menschenrechtsrat weiterlesen

Die Russen haben in Mariupol auf einen Autokonvoi mit Zivilisten geschossen | zaxid.net

Mit Google Translator aus dem Ukrainischen übersetzt. Hier zum Originalartikel. Das russische Militär hat am Mittwoch (16. März) auf einen Konvoi von Zivilisten geschossen, der sich von Mariupol nach Saporischschja bewegte. Das teilte der Generalstab der Bundeswehr mit. Es ist bekannt, dass sich der Autokonvoi von Mariupol nach Saporischschja bewegte. Diese Autos evakuierten Zivilisten aus Mariupol, das seit zwei Wochen von den russischen Besatzern umzingelt ist. Gegen 15:30 Uhr schoss das russische Militär auf einen Konvoi von Fahrzeugen des BM-21 Grad MLRS. Nach vorläufigen Angaben gibt es 5 Tote. Unter den Verletzten und Verwundeten sind Kinder. Die Zahl der Opfer wird abgeklärt. Nach Angaben des … Die Russen haben in Mariupol auf einen Autokonvoi mit Zivilisten geschossen | zaxid.net weiterlesen

Kyjiw: Scheinbar gezielte Tötungen durch russisches Militär

Demian von Osten, Moskau-Korrespondent der ARD, hat heute morgen folgenden Tweet auf Twitter abgesetzt: Gerade durch eine Gruppe gescrollt, in der Ukrainer ihre vermissten Angehörigen suchen. Fast alle sehr jung, mitten im Leben. Berichte aus Dörfern um Kiew schildern gezielte Tötungen. Die Zahl getöteter Zivilisten dürfte viel höher sein als wir jetzt auch nur ahnen. #Ukraine Quelle Twitter, 14.3.22, 6:23 Kyjiw: Scheinbar gezielte Tötungen durch russisches Militär weiterlesen

Die Leichen von zwei Kindern und Frauen wurden unter den Trümmern eines Hauses in der Nähe von Charkiw herausgezogen | zaxid.net

Mit Google Translator übersetzt ins Deutsche. Den ukrainischen Originalartikel finden Sie hier. In der Nacht des 10. März führte das russische Militär mehrere Angriffe auf Charkiw und die Region durch. Zwei Frauen und zwei Kinder starben infolge des Beschusses des Dorfes Izium. Dies wurde in der örtlichen Abteilung des SES gemeldet. Also, um 22:46 Uhr gab es einen Bericht über Feuer und Zerstörung im Nikolsky-Einkaufszentrum im Zentrum von Charkiw. Retter trafen am Tatort ein. Die Brandfläche betrug ca. 100 m 2 , um 03:00 wurde sie gelöscht. Es gab keine Verletzten. Ebenfalls nachts feuerten die Russen auf das Dorf Slobozhanske im Bezirk Izium, eine feindliche Granate traf … Die Leichen von zwei Kindern und Frauen wurden unter den Trümmern eines Hauses in der Nähe von Charkiw herausgezogen | zaxid.net weiterlesen

In diesen Tagen sind wir alle Ukrainer (außer Deutschland)

In Deutschland unterstützen viele Menschen die Ukraine, glücklicherweise. Dennoch irritiert es, dass die deutsche Bundesregierung es war, die sich bis zuletzt dafür eingesetzt hat, dass Russland nicht komplett aus dem Swift-Zahlungssystem ausgeschlossen wird. Man möchte nämlich noch russisches Erdgas und … In diesen Tagen sind wir alle Ukrainer (außer Deutschland) weiterlesen

Olympische Winterspiele in China

In China beginnen heute die Olympischen Winterspiele. Weltweit dürften nun viele Menschen, sofern sie sportbegeistert sind oder gerne den ein oder anderen Skispringer fliegen sehen, am Fernsehbildschirm kleben. Ob die Uiguren in den chinesischen Straf- und Umerziehungslagern auch zuschauen dürfen/müssen? Immerhin beginnt ja, eigentlich schon 7 Tage vorher, mit den Olympischen Spielen eine internationale Friedenszeit (Hallo, Wladimir). Olympische Winterspiele in China weiterlesen

Das Ende der Menschenrechte an der polnischen EU-Außengrenze? Eine ethische Einschätzung

Anbei ein paar Gedanken, die gestern im ZDF im Auslandsjournal thematisiert wurden. Nachdem Weißrussland vor einiger Zeit eine westliche Passagiermaschine entführt hatte, um einen regierungskritischen weißrussischen Blogger in Gewahrsam zu nehmen, hat es mit Sanktionen aus der EU zu kämpfen. … Das Ende der Menschenrechte an der polnischen EU-Außengrenze? Eine ethische Einschätzung weiterlesen

Squid Game, shit game ? Eine ethische Einschätzung der Netflix-Serie.

Auf Netflix läuft eine Serie mit dem Namen „Squid Game“, die völlig unerwartet zur erfolgreichsten Netflix-Serie aller Zeiten wurde und dabei in ihrem Plot konsequent die fundamentalsten Menschenrechte verletzt. Vielleicht ist sie trotz dieser Menschenrechtsverletzungen so erfolgreich, vielleicht aber auch … Squid Game, shit game ? Eine ethische Einschätzung der Netflix-Serie. weiterlesen