Mehr Freiheit für Nebensätze !

Jetzt im medialen Sommerloch ist endlich ein günstiger Zeitpunkt, um auf einen dringendes Problem hinzuweisen. Nebensätze fühlen sich schon seit langem durch Kommata eingeengt. Ganz besonders schwere Last tragen in dieser Hinsicht adverbiale Nebensätze, die neben dieser Einschränkung zusätzlich noch Umstände näher beschreiben müssen. Die Politik hat diesen Missstand bisher vernachlässigt. Es ist jetzt Zeit, zu handeln, zumindest rhetorisch, bevor das Sommerloch wieder vorbei ist! Mehr Freiheit für Nebensätze ! weiterlesen

Die Panzerhaubitze 2000 und ihre Grenzen

Nachdem Deutschland nach vielen Monaten endlich ein paar deutsche Panzerhaubitzen 2000 aus sogenannter deutscher Wertarbeit in die Ukraine geliefert hat, gibt es Probleme mit dem Lademechanismus, erste Verschleißerscheinungen nämlich. Die Ukrainer feuerten angeblich zu viel Munition ab. Die Panzerhaubitze sei nur für etwa 100 Schuss am Tag ausgelegt, dies gelte schon als hochintensive Nutzung. Der deutsche Hersteller habe ja nicht wissen können, dass die Haubitze für den Einsatz im Krieg gedacht sei. Aber kleiner und schlauer Tipp aus Deutschland: Noch besser funktioniere die Panzerhaubitze übrigens, wenn man etwa nur fünf bis zehn Schuss am Tag abgebe, zudem könne man sie … Die Panzerhaubitze 2000 und ihre Grenzen weiterlesen

Vorsicht vor Kalorien im Anzug !

Wenn Sie zu gewissen Anlässen einen Anzug im Schrank hängen haben und ihn dann herausholen, achten Sie unbedingt darauf, dass sich keine Kalorien auf dem Anzug absetzen können, wenn Sie ihn wieder zurück in den Schrank hängen, denn diese würden über die nächsten Monate hinweg den Stoff schrumpfen lassen. Also immer vorher alle Kalorien sorgfältig abklopfen, dann sollte es keine Probleme geben, wenn Sie demnächst wieder Ihren Anzug aus dem Schrank holen! Vorsicht vor Kalorien im Anzug ! weiterlesen

Verpasste Chancen

Hätte sich derjenige Neandertaler, der das Rad erfunden hatte, dieses gleich patentieren lassen, wäre er jetzt ein gemachter Mann. Denn wie sich herausgestellt hat, ist das Rad ja keine Brückentechnologie, sondern wird immer noch gebraucht. Flugtaxis sind ja noch sehr rar. Aber so ist es eben manchmal im Leben. Verpasste Chancen weiterlesen

13 Uhr

Es ist jetzt 13 Uhr am Sonntag. Dieser Service wurde Ihnen präsentiert von god.fish, Ihrem freundlichen theologischen Fisch im Internet.* *Wenn Sie diesen Eintrag zu einer anderen Uhrzeit lesen, stimmt er möglicherweise nicht mehr. Bitte rechnen Sie dann entsprechend die Stunden selbst um, indem sie die in der Zwischenzeit vergangenen Stunden und Minuten dazu addieren. 13 Uhr weiterlesen

Russische Diktator*innen

Wenn man korrekt gendert, würde man durch die Sprache deutlich machen, dass nicht rein prinzipiell immer nur ein Mann Autokrat bzw Diktator in Russland sein müsste. Die Sprache würde hier die Möglichkeit öffnen, dass auch Frauen theoretisch irgendwann einmal diesen Posten einnehmen könnten. Der noch amtierende russische Diktator Putin jedoch dürfte dem Gendern eher ablehnend gegenüberstehen. Es kann ja nur eine*n Diktator*in geben. Russische Diktator*innen weiterlesen

Weshalb zerfallen Vampire eigentlich zu Staub ? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse geben Hoffnung.

Viele Vampire haben ja das Problem, dass sie bei einem unbeabsichtigte Kontakt mit dem Sonnenlicht sofort zu Staub zerfallen. Experten gehen nun einer neuen Theorie nach, wobei dieses Ungemach weniger mit dem Sonnenlicht, als vielmehr mit einer Dehydrierung zusammenhängen könnte. … Weshalb zerfallen Vampire eigentlich zu Staub ? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse geben Hoffnung. weiterlesen

Amazon dachte…

Amazon dachte, diese Friteusen seien für mich interessant. Meldete mir die App. Nein, sind sie nicht. Des weiteren hatte ich vor vielen Jahren eine Friteuse geschenkt bekommen, die immer noch im Keller schlummert, weil ich irgendwie keine Sachen frittiere. Das einzig Frittierte, das ich esse, sind Pommes, die kaufe ich mir irgendwo. Und auch die Lampe, von der Amazon dachte, sie sei für mich interessant, ist für mich nicht interessant. Ich habe schon eine Lampe. Aber egal. Amazon dachte… weiterlesen

Androiden

Kürzlich stand ich wo in der Sonne herum, kurzärmlig, mir war heiß und ich schwitzte. Da kam jemand vorbei mit langer Hose und im Wollpullover, mit langen Ärmeln. Das Ganze habe ich aber auch schon umgekehrt beobachtet. Ich stehe im tiefsten Winter irgendwo herum, es können minus 5 oder -10°C sein, und dann kommt jemand vorbei mit kurzen Hosen, wo also die nackte Haut herausschaut. Androiden vermutlich. Definitiv Androiden. Wenn ich diese Leute irgendwann einmal beim Mittagessen sehe, während ich einen Döner zu mir nehme, sie aber an einer Batterie lecken, wäre das dann der endgültige Beweis. Androiden weiterlesen