Das unerwartete Ende des Herrn Wladimir P.

Wladimir P. ist ein allseits beliebter Diktator in Trumpland. Viel hat er für sein Volk getan, viel für andere Völker, die er vor der Demokratie bewahrt und in die Freiheit seiner Diktatur eingegliedert hat. Neuerdings hatte er etwas Ärger an der Backe, weil eine erneute Eingliederung ein wenig auf Ablehnung bei dem einzugliedernden Volk gestoßen ist. Völlig zu Unrecht, wie Herr P. findet. Oder genauer gesagt, wie er fand. Denn als Herr P. zu einem Pilzgericht geladen hatte, mit ihm sein engster Führungszirkel, schmeckte das Essen nicht so richtig. Der Koch ist untröstlich. Nur beste Zutaten waren drin, Champignons, Schwammerl, … Das unerwartete Ende des Herrn Wladimir P. weiterlesen

Mehr Freiheit für Nebensätze !

Jetzt im medialen Sommerloch ist endlich ein günstiger Zeitpunkt, um auf einen dringendes Problem hinzuweisen. Nebensätze fühlen sich schon seit langem durch Kommata eingeengt. Ganz besonders schwere Last tragen in dieser Hinsicht adverbiale Nebensätze, die neben dieser Einschränkung zusätzlich noch Umstände näher beschreiben müssen. Die Politik hat diesen Missstand bisher vernachlässigt. Es ist jetzt Zeit, zu handeln, zumindest rhetorisch, bevor das Sommerloch wieder vorbei ist! Mehr Freiheit für Nebensätze ! weiterlesen

Die Panzerhaubitze 2000 und ihre Grenzen

Nachdem Deutschland nach vielen Monaten endlich ein paar deutsche Panzerhaubitzen 2000 aus sogenannter deutscher Wertarbeit in die Ukraine geliefert hat, gibt es Probleme mit dem Lademechanismus, erste Verschleißerscheinungen nämlich. Die Ukrainer feuerten angeblich zu viel Munition ab. Die Panzerhaubitze sei nur für etwa 100 Schuss am Tag ausgelegt, dies gelte schon als hochintensive Nutzung. Der deutsche Hersteller habe ja nicht wissen können, dass die Haubitze für den Einsatz im Krieg gedacht sei. Aber kleiner und schlauer Tipp aus Deutschland: Noch besser funktioniere die Panzerhaubitze übrigens, wenn man etwa nur fünf bis zehn Schuss am Tag abgebe, zudem könne man sie … Die Panzerhaubitze 2000 und ihre Grenzen weiterlesen

Vorsicht vor Kalorien im Anzug !

Wenn Sie zu gewissen Anlässen einen Anzug im Schrank hängen haben und ihn dann herausholen, achten Sie unbedingt darauf, dass sich keine Kalorien auf dem Anzug absetzen können, wenn Sie ihn wieder zurück in den Schrank hängen, denn diese würden über die nächsten Monate hinweg den Stoff schrumpfen lassen. Also immer vorher alle Kalorien sorgfältig abklopfen, dann sollte es keine Probleme geben, wenn Sie demnächst wieder Ihren Anzug aus dem Schrank holen! Vorsicht vor Kalorien im Anzug ! weiterlesen