Die französischen U-Boote und ein verschnupfter Präsident

Australien hatte in Frankreich zwölf konventionelle U-Boote bestellt. Zwischenzeitlich hatten die USA Australien dann aber Atom-U-Boote angeboten. Daraufhin hatte Australien seine Bestellung storniert, woraufhin auf Wunsch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron die Botschafter aus den USA und Australien abgezogen wurden. Macron ist offensichtlich verschnupft. Man kennt das ja vom Onlinehändler. Man bestellt das eine, sieht dann aber etwas anderes, das viel besser knallen kann bei einem anderen Onlinehändler und schickt das eine wieder zurück. Neben der politischen Dimension fragen sich nun auch Feinschmecker in aller Welt, ob aufgrund dieser diplomatischen Krise Frankreich weiterhin seine leckeren Weinbergschnecken in die USA und … Die französischen U-Boote und ein verschnupfter Präsident weiterlesen

Entschuldigung wegen Drohnenangriff in Afghanistan

Das Pentagon hat Fehler eingeräumt bei einem Drohnenangriff in Afghanistan im August. Man habe geglaubt, Terroristen mit einer Drohne in die Luft zu sprengen, habe aber dummerweise etwa 7 Kinder und insgesamt mindestens zehn Personen ins Jenseits befördert. So ist das eben bei Drohnenangriffen. Erstmal schießen, danach kann man sich ja notfalls entschuldigen und ganz geknickt sein. Aber gut, aus deutscher Sicht kann man da natürlich leicht auf einem hohen moralischen Ross sitzen, weil man selber ja tendenziell eher nur Brunnen gräbt in fremden Ländern im Rahmen militärischer Einsätze, ohne sich derartigen Risiken einer potentiellen Fehleinschätzung allzusehr auszusetzen. Entschuldigung wegen Drohnenangriff in Afghanistan weiterlesen

Der Präsident der Deutschen Bundesbank über Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlich-keit und Europa | Interview

Interview von Sven Lilienström mit Dr. Jens Weidmann. Die Deutsche Bundesbank ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist eine eigenständige und politisch unabhängige Institution. Als Teil des … Der Präsident der Deutschen Bundesbank über Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlich-keit und Europa | Interview weiterlesen

Lockdown und Bundestagswahl

Einen neuen Lockdown soll es, wenn man die Politiker*innen fragt, nicht mehr geben in Deutschland. So zumindest die Aussage vor der Bundestagswahl. Von einem Shutdown wird allerdings nicht geredet. Trotzdem steht zu vermuten, dass aufgrund der Impfquote, die zwar noch nicht extrem hoch ist, aber doch aktuell immerhin bei 66,6% liegt, möglicherweise auch kein Shutdown mehr nötig sein wird. Hoffen wir es mal. Und hoffen wir mal, dass die Schulen tatsächlich offen bleiben. Auch nach der Bundestagswahl. Lockdown und Bundestagswahl weiterlesen

Die Partei der sogenannten Humanisten

Auf einem Wahlplakat verspricht die relativ unbekannte und kleine Partei, die sich „Partei der Humanisten“ nennt, angeblich neutral zu sein. Dabei ist dies entweder schlimmstenfalls schon eine bewusste, bestenfalls eine leichtfertige Falschinformation. Denn weltanschauliche Neutralität gibt es nicht. Man nimmt immer einen Standpunkt ein. Und selbst, wenn man glaubt, angeblich keinen Standpunkt einzunehmen, hat man diesen Standpunkt als Standpunkt eingenommen. Wer vorgibt, weltanschaulich neutral zu sein, wendet sich beispielsweise rein prinzipiell gegen Religion. Ein solcher Standpunkt ist aber nicht neutral, sondern ein Contra-Standpunkt. Es ist ein Standpunkt gegen die Religion und für Säkularisierung. Neutralität ist das nicht: Religiöse und weltanschauliche … Die Partei der sogenannten Humanisten weiterlesen

Die Strategie des Herrn Armin L.

Herr Armin Laschet, Kanzlerkandidat der Union, welche gerade auf etwa 20% in den Umfragen abgesackt ist, was möglicherweise mit dem nicht gerade bei allen Wählern beliebten Herrn Armin L. zu tun haben könnte, möchte für die letzten Wochen vor der Bundestagswahl nun ein Wahlkampfteam einsetzen, welches sich Zukunftsthemen widmen soll. Dazu soll auch Friedrich Merz gehören, der sich bislang nicht gerade durch eine moderne Ausrichtung ausgezeichnet hat. Vielmehr möchte Herr Laschet ihn wohl als möglichen Kritiker beseitigen und so in sein Team einbinden, auch, wenn dieser nicht gerade als Visionär zukunftsweisender Gedanken in Erscheinung getreten ist. Nun ja, kann man … Die Strategie des Herrn Armin L. weiterlesen

Heiko Maas mit ernstem Wörtchen an die Taliban

Der deutsche Außenminister Heiko Maas will, dass die Taliban irgendwelche Vereinbarungen einhalten und eine inklusive Regierung aufbauen. Zudem sollen Ausreisewillige auch ausreisen dürfen. Des weiteren müsse auch das Gendersternchen eingeführt werden. Auch müsse über Afghanistan hinaus weltweit jegliche kriegerische Handlung eingestellt werden und Frieden auf Erden einkehren. Aufgrund dieser scharfen Worte aus dem deutschen Außenministerium reagierten sowohl die Taliban als auch weltweit alle kriegerischen Parteien eingeschüchtert und legten augenblicklich die Waffen nieder und gelobten feierlich Frieden für immer. Heiko Maas mit ernstem Wörtchen an die Taliban weiterlesen

„Die Welt ist verantwortlich dafür, was in Afghanistan passiert“ | Interview mit einem Mitglied des afghanischen Parlaments

Nach fast 20 Jahren Präsenz in Afghanistan haben die meisten NATO- und US-Truppen das Land am Hindukusch verlassen. Die radikalislamistischen Taliban konnten daraufhin beinahe „kampflos“ die … „Die Welt ist verantwortlich dafür, was in Afghanistan passiert“ | Interview mit einem Mitglied des afghanischen Parlaments weiterlesen