Moria ist abgebrannt. Was das heißt

Das Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Moria ist vor ein paar Tagen abgebrannt, 13000 Menschen sind noch obdachlos. Deutschland nimmt 1500 Menschen aus dem Lager auf. Die EU jedoch ist sich diesbezüglich noch unsicher. Deutschland geht mit gutem Vorbild voran, in der lauteren Hoffnung, andere Länder könnten vielleicht folgen. Griechische offizielle Stellen meinen, es dürfe doch nicht sein, dass da jemand nur einen Brand zu legen brauche in so einem Lager und dann schnell in ein anderes Land komme, das dürfe ja nicht Schule machen. Das Lager war konzipiert für 2800 geflüchtete Menschen, es lebten dort unter menschenunwürdigen Umständen aber … Moria ist abgebrannt. Was das heißt weiterlesen

1500 statt 150 Flüchtlinge nach Deutschland

In Deutschland hat die große Koalition noch einmal nachgedacht und ist in sich gegangen und man ist nun zu dem Entschluss gekommen, dass man doch etwas mehr als 150 Flüchtlinge aus dem ehemals völlig überfüllten und mittlerweile abgebrannten griechischen Flüchtlingslager Moria aufnehmen könne, nämlich 1500. Das ist immerhin ein Achtel der 12000 Flüchtlinge, die dort jetzt mit Kind und Kegel obdachlos sind. Nun bräuchte man also noch sieben andere EU-Staaten, die ebenfalls jeweils 1500 Menschen aufnehmen, dann wären alle geflüchteten Menschen versorgt. 7 weitere EU-Staaten. Wie viele Staaten hat die EU noch mal? Ach ja, 27. Der deutsche Innenminister, Horst … 1500 statt 150 Flüchtlinge nach Deutschland weiterlesen

Flüchtlingslager Moria und der barmherzige Samariter

Und Jesus könnte gefragt worden sein: Wer ist denn mein Nächster, dem ich helfen soll? Und Jesus könnte geantwortet haben: Es war ein Flüchtlingslager in Moria, 12000 geflüchtete Menschen hatten keinen Platz zu schlafen und kein Obdach mehr, nachdem das ganze Lager abgebrannt war. Da kam ein Land wie Deutschland vorbei, sah das Elend und sagte, wir können leider nur 150 geflüchtete Menschen aufnehmen, denn wir haben Angst vor den Rechtspopulisten. Dann ging es weiter. Denn es musste sich um die Innenpolitik kümmern. Da kam ein Zusammenschluss wie die Europäische Union vorbei und sagte, wir berufen uns zwar auf unsere … Flüchtlingslager Moria und der barmherzige Samariter weiterlesen

Die Brände dieser Tage

Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist abgebrannt. Etwa 12000 Menschen sind obdachlos. Eine Folge der EU-Politik, denn lange schon war klar, dass das Lage hoffnungslos überfüllt war, etwas dagegen unternommen wurde aber nicht. Kalifornien brennt, dort sind auch viele Menschen obdachlos, allerdings nicht wegen der Brände, sondern schon seit vielen Jahren, in den großen Städten, weil die Mieten immer teurer und der Wohnraum immer weniger wurde. Diese Brände dürften eine Folge der Klimaerwärmung sein, die Obdachlosen sind eine Folge der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung. Das Kapital hat die Menschen verdrängt, die kein Kapital haben. Es gibt noch … Die Brände dieser Tage weiterlesen

Das West-Nil-Virus als möglicher neuer Dauergast in Deutschland

Erstmals hat sich in Deutschland jemand durch eine Mücke infiziert, die das West-Nil-Virus übertragen hatte, das normalerweise überhaupt nicht in Deutschland vorkommt. Es war ein Sachse, der daraufhin an Hirnhautentzündung erkrankte. Originell an dieser beunruhigenden Sache, dass mittlerweile einige Arten … Das West-Nil-Virus als möglicher neuer Dauergast in Deutschland weiterlesen