Wie Putins Krieg demnächst auch die EU erreichen könnte

Putins Russland führt nun seit genau einem Monat einen verheerenden völkerrechtswidrigen Krieg gegen ein freies und demokratisches Land, gegen die Ukraine, und legt dieses Land in Schutt und Asche.

Der Westen hatte relativ harte Sanktionen gegen Russland in Kraft gesetzt, um die russische Wirtschaft unter Druck zu setzen, so dass Putin diesen Krieg auf Dauer nicht weiterführen kann, weil ihm die wirtschaftlichen Mittel dazu fehlen.

Gestern landete Putin einen Coup: der Westen solle künftig für die russischen Rohstoffe in russischem Rubel zahlen. Sollte der Westen sich darauf einlassen, würde dies die westlichen Sanktionen in nicht unerheblichem Maße unterlaufen und aushebeln. Putin hätte also weiterhin genügend Geld zur Verfügung, um diesen Krieg in die Länge zu ziehen und ihn auszuweiten.

Das Wesen eines jeden Krieges ist aber seine unkontrollierbarkeit. Je länger dieser Krieg dauert, desto größer ist die Zerstörung in der Ukraine, desto höher werden die Flüchtlingszahlen, die in die EU strömen, das UNHCR nannte kürzlich bereits die Zahl von 10 Millionen Flüchtlingen, desto größer sind also auch die Probleme für die EU, desto größer ist aber ohnehin das Leid der Menschen in der Ukraine, und desto größer wird mit jedem Tag insgesamt auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Krieg irgentwann die EU erreicht. Denn wie gesagt, das Wesen eines jeden Krieges ist seine Unkontrollierbarkeit.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.