Was ist Vertrauen ?

  1. psychosozial: eine Verhaltensprogose von Menschen aufgrund bisherigen Verhaltens.
  2. Volitativ: der Wunsch und die daraus resultierende Absicht, sich anderen Menschen anvertrauen zu können und diesbezüglich nicht enttäuscht zu werden.
  3. Faktisch: Wie 2.), nur im Nachhinein positiv bestätigt.
  4. Biologisch: Hohe Oxitocin-Werte im Blut, die für das Vertrauen zuständig sind.

Bild: Schafe vertrauen ihrem Schäfer:

Ein Gedanke zu “Was ist Vertrauen ?

  1. @ „Was ist Vertrauen?“

    Danke für… eine gute Frage.

    • Vertrauen ist keine Prognose.
    • Höhere Oxitocin-Werte sind bloß Folgeerscheinungen aufgrund von Gefühlen.
    • Vertrauen hat nichts mit Sicherheit zu tun. Sie sind Gegensätze.

    Vertrauen ist nicht etwas, das mit
    Verstand begriffen werden könnte.

    Vertrauen ist mit
    der Liebe verwandt
    und die ist unbegreiflich.

    Im Vertrauen lassen wir in Gelassenheit
    die Möglichkeit zu, daß unsere
    Erwartungen nicht erfüllt werden.

    Vertrauen ist im Grunde Gottvertrauen.

    @ „Schafe vertrauen ihrem Schäfer“

    Das ist Quark. Die wären längst über alle Berge,
    wenn sie nicht Bange hätten, schon wieder von
    seinen Hunden gejagt zu werden.

    ~ Nirmalo

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.