Menü Schließen

An der Propagandafront

In Russland haben Menschen Sorge, weil die NATO in Osteuropa und die Ukraine ganz im Osten am Rand des russisch besetzten ukrainischen Gebietes aufrüsten. Die russischen Staatsmedien berichten dementsprechend, um diese Sorgen hervorzurufen.

Was die russischen Staatsmedien nicht oder kaum berichten, ist, dass im Vorfeld und Wochen vorher Russland massiv an der ukrainischen Grenze aufgerüstet hat und mittlerweile mit mindestens 100.000 Mann und schwerem einsatzfähigem Kriegsgerät sowohl im Osten als auch im Norden der Ukraine, in Belarus, steht, was bewirkt hat, dass NATO-Länder mit Waffenlieferungen in die Ukraine begonnen haben, um eine erneute russische Invasion, die letzte war 2014, zu verhindern oder zumindest zu erschweren.

In Russland ist die Pressefreiheit massiv eingeschränkt und in großen Teilen kaum noch existent.

Quelle und Hintergründe lesen sie hier.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: