Die Ukraine und der hohe Preis für Putin

Die deutsche Außenministerin Anna-Lena Baerbock war heute in Kiew, morgen wird sie in Moskau sein und mit dem russischen Außenminister Lavrow sprechen, um eine russische Invasion in die Ukraine nach Möglichkeit noch diplomatisch abzuwehren.

Es scheint, als hätte Deutschland im Vorfeld alles aus der Hand gegeben, was es an Druckmitteln aufbauen könnte. Das Swift Zahlungssystem abschalten möchte man nicht, der Ukraine keine Waffen liefern, Nord Stream 2 auch nicht ins Aus befördern.

Das klingt so, als sei das eine Einladung an Russland, nun tatsächlich mit einer Invasion in die Ukraine zu beginnen. Dennoch machte die deutsche Außenministerin deutlich, dass eine russische militärische Invasion der Ukraine einen hohen Preis hätte.

Von daher, kann sich Putin sicher sein? Vielleicht ist dies nämlich die deutsche Taktik. Es wirkt so, als würde Deutschland nicht reagieren, aber weiß Putin das genau? Was wäre im Falle einer russischen Invasion?

So unberechenbar, wie Putin scheint, gibt sich Deutschland möglicherweise auch gerade. Und die NATO sowieso. Denn was genau ein hoher Preis für Putin wäre, bleibt im Ungewissen. Und in der Tat, der Preis könnte sehr hoch werden für ihn, für das riesige Russland, dessen Wirtschaftsleistung gerade einmal so hoch ist wie die von Italien. Für Italien ist diese Wirtschaftsleistung ein gutes Ergebnis, für das riesige Russland aber bedrückend. Und es könnte noch viel bedrückender werden für Russland. Und wenn der Rubel nicht mehr rollt, dürfte Putin im eigenen Land auch eine ganze Menge Freunde verlieren. Möglicherweise würde dies das Ende der Ära Putin einleiten.

Gibt er den Befehl zum Einmarsch, könnten seine Tage gezählt sein. Nicht gleich, aber auf Dauer, schleichend, immer stärker. Oder er entscheidet sich, an der Macht zu bleiben. Deutschland, so hört er, wolle an Swift festhalten, keine Waffen in die Ukraine liefern, Nord Stream 2 kann vermutlich einfach so in Betrieb gehen. Es wäre so, als sei gar nichts passiert in der Zwischenzeit. Fast zu verlockend, um nicht zuzugreifen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.