Gott und die EM

Heute Abend wird es schwierig für Gott. Die einen werden anlässlich der Fußball-EM nämlich für France beten, die anderen für Germany.

Wen soll Gott also unterstützen?

Am besten, er hält sich komplett raus.

Und das ist vielleicht oftmals auch ein Prinzip Gottes, dass er, weil er ja vermutlich gerecht sein will, nicht die einen oder die anderen begünstigt.

Das Einzige, was ihn vielleicht aus dieser Gerechtigkeit ausbrechen lässt, ist seine Gnade.

Aber dies ist dann sicher ein spezialgelagerter Sonderfall, von dem man nicht generell ausgehen kann, sondern der dann eintreten kann, wenn Gebete erhört werden. Aber Gebete werden wohl in der Art erhört, wie sie für den Menschen gut sind, nicht, wie der Mensch es sich eigentlich wünscht (in manchen Fällen kann aber womöglich beides zusammentreffen).

Man bekommt keinen Mercedes oder keine Tore, nur weil man darum betet. Aber man bekommt sicherlich Gottes Segen, der darauf ausgerichtet ist, dass es dem jeweiligen Menschen den Möglichkeiten entsprechend gut geht.

2 Gedanken zu “Gott und die EM

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.