Menü Schließen

Das Lebenselixier

Ohne Wasser, merkt euch das,

wär´ unsere Welt ein leeres Fass.

Diese Grundregel ist zwar altbekannt,

aber hat der Mensch das wirklich erkannt?

 .

Größtenteils wird das kostbare Gut vergeudet

und lebenserhaltende Ressourcen verschwendet.

Grundwasser und Gewässerverschmutzungen

zeigen den Grad der Gefährdungen.

 .

Aufwändige Wasseraufbereitungsanlagen

kommen vielerorts an ihre Grenzen.

Begriffe, wie Plastikmüll und Verseuchung

wurden zu Szenarien einer weltweiten Belastung.

 .

Ungeklärt stinkende Industrieabwässer

machen Umwelt und Flüsse auch nicht besser.

Menschen streiten um gerechte Versorgung

und ernten länderübergreifende Verstimmung.

 .

Dabei hat Gott die Ressourcen weise verteilt

und allseits gute Lebensbedingungen ausgewählt.

Doch der Mensch erwählte seine Unabhängigkeit

und wollte ohne Gott vorgehen. Das brachte viel Leid!

 .

Des Schöpfers Angebot besteht bis heute.

ER weiß, was jeder braucht zur beständigen Freude:

“Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke.”

Herz und Seele werden bei IHM erfrischt. Danke!

 .

Ausspruch Jesu Christi: Joh.7,37b-38 / Ingolf Braun

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: