Das Testament

Kluge Menschen bauen vor;

keiner schießt sich gern ein Eigentor.

Rechtzeitig ein Testament zu schreiben,

hilft, spätere Disharmonien zu vermeiden.

 .

Man nennt es letztwillige Verfügung

einer formalen Absichtserklärung.

Der Erblasser verfügt über sein Vermögen,

um für seine Hinterbliebenen vorzusorgen.

 .

Derjenige zeugt von Verantwortlichkeit

mit weit vorausdenkender Klarheit.

Ein Testament tritt mit dem Tode in Kraft

und entfaltet den letzten Willen ehrenhaft.

 .

Gott offenbart der Welt Sein Testament,

dass IHM für alle auf dem Herzen brennt.

Christi Tod & Auferstehung machte freie Bahn;

seitdem bietet Gott uns SEINE Versöhnung an!

 .

Alle, die dieses Testament dankbar annehmen,

werden Gottes Herrlichkeitserbe gewinnen.

Wer im Glauben an Christus entschläft,

dessen Existenz hat ewige Zukunft!

 .

Jesus sagt:

“Mein Vater will, dass alle, die den Sohn sehen* und sich auf IHN verlassen,

ewig leben. Ich werde sie am letzten Tag vom Tod auferwecken.”

*Lebendiger Glaube; Joh.6,40; Hebr.9,17

 

Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.