Putin schreddert vor unseren Augen ein Land und ein Volk. Und er schreddert auch unsere Psyche und Selbstachtung

Heute muss man das Folgende lesen:

EU-Außenbeauftragter: Seit Kriegsbeginn 35 Milliarden Euro für Energie an Russland

Aus der Europäischen Union sind nach Angaben ihres Außenbeauftragten Josep Borrell seit Kriegsbeginn 35 Milliarden Euro für Energieimporte nach Russland geflossen. Dies zeige, wie wichtig es sei, die Abhängigkeit der EU von Energieimporten zu reduzieren, sagte Borrell im EU-Parlament in Straßburg. Dies müsse über den Ausbau erneuerbarer Energien geschehen. Das Vorgehen gegen den Klimawandel gehe nun Hand in Hand mit der Geopolitik. Borrell sprach sich außerdem für mehr Waffenlieferungen an die Ukraine aus. 

Quelle ZEIT ONLINE

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine ist nun gerade in seiner sechsten Woche. 35 Milliarden Euro.

Die EU behauptet von sich, eine Wertegemeinschaft zu sein und für gewisse Werte zu stehen. Deutschland mit seiner grausamen Vergangenheit der Hitler-Diktatur sagt, etwas derartiges dürfe nie wieder passieren. Und doch passiert es gerade vor unseren Augen. Nein, diesmal ist es nicht Deutschland mit einer faschistischen Diktatur, diesmal ist es Russland mit einer faschistischen Diktatur.

Und trotz all dieser Erkenntnisse und der hehren Werte hat die EU an Putins Regime diese Unsummen an Geld überwiesen, hat auch Deutschland Unsummen dorthin überwiesen. Man darf davon ausgehen, dass der Krieg noch lange dauert, man darf davon ausgehen, dass noch viele weitere Butschas bekannt werden. Und man darf befürchten, dass das, was immer mehr Menschen in den Mund nehmen mittlerweile, rückblickend tatsächlich verifiziert werden könnte, ein Genozid am ukrainischen Volk, ein Genozid an dem Volk, das es nach Putins Lesart gar nicht geben dürfte.

Und man darf zu Recht befürchten, dass der Krieg, je länger er dauert, irgendwann, ideologisch von Putin so gewollt oder auch nur versehentlich, auf die EU übergreift und sich dann in militärischer Logik gegenseitig immens hochschaukelt, bis er vielleicht völlig eskaliert.

Und wir überweisen Putin weiterhin Unsummen, Milliarden, weil wir hier im Westen, ganz besonders auch in Deutschland, das sich aus völlig unerklärlichen Gründen vom russischen Erdgas immens abhängig gemacht hatte, glauben, unsere Wirtschaft könnte ernsthaft in Bedrängnis kommen, wenn wir beispielsweise auf das russische Erdgas verzichten oder ein Embargo gegen russische Energie insgesamt umsetzen würden. Wir haben Angst, wirtschaftliche Einbußen und weniger Reichtum könnten das Gefährlichste sein, das uns passieren kann.

Bis dahin überweisen wir weiterhin Milliarden nach Russland, die Putin dafür verwendet, sein Regime zu stabilisieren und Krieg gegen die Ukraine zu führen. Ja, es gibt einige Sanktionen, ja, das Geld in Richtung Russland wird weniger. Aber trotzdem sind es immer noch Unsummen jeden einzelnen Monat, jede einzelne Woche, jeden einzelnen Tag.

Und jeden einzelnen Tag, jede einzelne Woche, jeden einzelnen Monat sterben unzählige Menschen in der Ukraine durch die russische Armee auf bestialische Weise, werden ausgehungert, verdursten, werden vergewaltigt, werden gefoltert, werden zu Flüchtlingen, verlieren ihre ganze Existenz, verlieren die Menschen, die ihnen lieb und teuer sind, verlieren ihre Heimat. Es werden weiterhin Krankenhäuser zerstört, Bildungseinrichtungen, kulturelle Einrichtungen, Infrastruktur. Die Kultur und die gesamte Existenz der Ukraine soll zerstört werden, es wird nach einem möglichen Kriegsende Jahrzehnte dauern, bis die Ukraine wieder auf eigenen Füßen stehen kann, ein bis vor 6 Wochen prosperierendes Land. Die Hungersnot hält Einzug in Städten wie Mariupol, die Hungersnot wird von Putin in die ganze Welt exportiert, wenn die Ernte aus der Ukraine ausfällt und arme Länder sich das Getreide nicht mehr leisten können.

Das macht etwas mit unserer Psyche. Das macht auch etwas mit unserer Selbstachtung und mit der Selbstachtung der EU. Auch mit der Selbstachtung Deutschlands. Mit der Selbstachtung der Menschen in der EU, der Menschen in Deutschland.

Es macht etwas mit unserem Vertrauen in die Handlungsfähigkeit und die postulierten Werte der EU und Deutschlands.

Und obendrein ist es noch gefährlich. Je länger dieser Krieg dauert, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er auf die EU überspringen könnte. Denn das Wesen jedes Krieges ist immer seine Unberechenbarkeit.

Deutschland plant, bis Ende 2024 vom russischen Erdgas unabhängig zu sein, oder genauer gesagt: so hofft man.

Hält das die Psyche der Menschen in Deutschland aus? Hält das die Psyche der Menschen in der Europäischen Union aus? Wie lange hält es das aus, unser aller Gewissen ?

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..