Putins Krieg rückt 25km an die EU-Außengrenze heran. Und: Raketen aus dem Iran

Heute in den frühen Morgenstunden gab es russische Raketenangriffe im weiteren Bereich der im Westen gelegenen ukrainischen Stadt Lemberg, Lviv, auf einen Militärstützpunkt, der gerade mal 25 km von Polen, also von der EU-Außengrenze, entfernt liegt.

Behörden in Lwiw melden Luftangriff auf Militärstützpunkt

Die russische Armee hat nach ukrainischen Angaben einen Luftangriff auf einen Militärstützpunkt bei Lwiw im Westen der Ukraine geflogen. Auf den Militärübungsplatz, der rund 40 Kilometer nordwestlich von Lwiw nahe der Grenze zu Polen liegt, seien mehrere Raketen abgefeuert worden, teilte die Regionalverwaltung mit.“

Die Besatzer haben einen Luftangriff auf das Zentrum für Friedenssicherung und Sicherheit geflogen“. Nach vorläufigen Angaben feuerten sie acht Raketen ab. Ob es Tote oder Verletzte gibt, war zunächst unklar. Lwiw war vom Ukraine-Krieg bisher relativ verschont geblieben.

Quelle Zeit Online

Heute Nacht schoß außerdem offensichtlich der Iran ca. 12 Raketen in Richtung des US Konsulats in Erbil, der Hauptstadt der autonomen Kurdenregion im Nordwesten des Irak. Möglicherweise sei auch der Flughafen, der vom US-Militär genutzt wird, Ziel des Angriffs gewesen. Der Iran wird generell von Russland unterstützt.

Denkbar also, dass es sich hierbei um ein von Russland initiiertes oder zumindest mit Russland abgesprochenes Ablenkungsmanöver handeln könnte, um von Russlands Krieg in der Ukraine den Blick wegzulenken oder die USA nach Möglichkeit anderweitig militärisch zu binden.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..