Omikon in Israel. Sehr viele Neuinfektionen, aber bald Herdenimmunität?

In dem kleinen Land Israel mit seiner Bevölkerung von etwa nur neun Millionen Menschen wütet gerade die Omikron-Variante des Coronavirus, wie die ZEIT berichtet.

Derzeit werden täglich etwa 50.000 Neuinfektionen gemeldet, die Dunkelziffer könnte aber auch bei 100.000 liegen.

90 % der Menschen in Israel im Alter von über 20 Jahren sind gegen Corona geimpft. Die kleine Gruppe der 10%, die nicht geimpft sind, verursacht in Israel etwa die Hälfte der schweren Krankheitsverläufe. Etwa acht von zehn Patienten dieser kleinen Gruppe müssen auf der Intensivstation mit einer Herz-Lungen-Maschine versorgt werden.

Insgesamt gesehen gibt es keinen Lockdown in Israel, indirekt ist er aber bereits eingetreten, weil viele Menschen krank sind oder in Quarantäne stecken. Deswegen ist das öffentliche und wirtschaftliche Leben reduziert.

Eine Impfpflicht gibt es in Israel auch nicht, dennoch haben eben gut 90% der Menschen sich aus Vernunftgründen impfen lassen.

Schätzungen zufolge könnte sich bis nächste Woche die Hälfte der Bevölkerung infiziert haben.. In Israel könnte also aufgrund der Neuinfektionen und der daraus resultierenden, entstehenden körpereigenen Immunantwort bald Herdenimmunität herrschen, 90 % der Bürgerinnen sind durch die Impfung im Falle einer Infektion ganz gut geschützt, 10 % aber leider nicht.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.