Keine kurzen Kurzstreckenflüge mehr? Ach menno.

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, meinte ja kürzlich, dass Kurzstreckenflüge perspektivisch nicht mehr stattfinden sollten, dem Klima zuliebe. Verbieten wolle sie die Flüge aber nicht. Stattdessen solle die Bahn besser ausgebaut werden.

In Frankreich sind aktuell Kurzstreckenflüge verboten für Ziele, die man mit der Bahn innerhalb von 2,5 Stunden erreichen könnte. Aber gut, in Frankreich hat man ja auch den schnellen TGV.

Kanzlerkandidat Armin Laschet von der CDU meinte, dass der Verzicht auf Kurzstreckenflüge, der in der Logik des Normalbürgers natürlich das Klima sicherlich entlasten wird, „ohne jede klimapolitische Wirkung“ sei. Das sei ja mal wieder eine „typisch grüne Idee“ . Diese Grünen wollen doch immer nur das Klima schonen, um die Erde auch für die künftigen Generationen erhalten.

Damit Bürger*innen auch künftig noch spottbillig nach Deutsch-Südwest (Mallorca) fliegen können und dabei nebenbei noch das Klima schonen, wird nun erwogen, Oberleitungen nicht nur für Züge vorzuhalten, sondern auch für Flugzeuge in ein paar Kilometern Höhe zu installieren, so dass Flugzeuge dann lokal emissionsfrei fliegen können. Das System befinde sich aber noch in der Testphase.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.