Tomatensaft ohne Kurzstreckenflüge ?

Die Kanzlerkandidaten der Grünen, Annalena Baerbock, ist der Meinung, dass es auf Dauer keine Kurzstreckenflüge mehr geben sollte, des Klimas wegen.

Für das Klima ist das sicher ein Gewinn.

Andererseits bedeutet das, dass man künftig in Deutschland viel schneller am Ziel ist, wenn man nicht erst mit der Bahn oder dem Auto zum Flughafen muss, dort einchecken, dann warten, dann fliegen, dann auf die Koffer warten, dann mit der Bahn in der anderen Stadt vom Flughafen wieder in die Stadt hinein und sich dort ein Hotel suchen.

Also alles wird viel schneller gehen und alle Leute werden viel schneller von A nach B kommen. Kommt denn da die Seele überhaupt mit?

Und, eine Frage, die ebenfalls unterschätzt wird: wenn man nicht mehr fliegen kann auf der Kurzstrecke, wo bekommt man dann diesen grauenvollen Tomatensaft mit Salz und Pfeffer eigentlich her? Amazon Now?

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.