Menü Schließen

Plastikozean

Plastik sollte Stoff der Zukunft sein,
Nun dringt es in Meer und Menschen ein.
Es braucht dringend eine Wende,
Dieser Plastikflut ein Ende.

PLASTIKOZEAN

Es treiben Müllinseln auf den Wellen
Nicht nur vor Antillen und Seychellen.
Des Meeres Flora und Fauna Idyll
Ist ausgesetzt unserem Plastikmüll.

Was wir achtlos in die Umwelt geben,
Bedroht der Tiefsee fragiles Leben.
Es findet die grausige Kunststoffpest
Ihren Weg in jedes Korallennest.

In der Entwicklung Millionen Jahren
Trotzten die Fische allen Gefahren.
Oktopus und Wal, jedes Meerestier
Konnte einst leben paradiesisch hier.

Der Mensch im ungebremsten Plastikwahn,
Bringt nun das Ökosystem aus der Bahn.
Hat Homo sapiens noch kluge Ideen,
Oder müssen die Fische an Land geh’n?

Rainer Kirmse , Altenburg

3 Kommentare

  1. Nirmalo

    Das Plastik ist nicht das Problem,
    Rainer, sondern die fehlende Ehrfurcht.

    Die Produktion von Plastik können wir untersagen,
    aber… wir können keine Ehrfurcht verordnen.

    • Rainer Kirmse , Altenburg

      Ja, es fehlt die Ehrfurcht und noch so mancherlei:

      MENSCHWERDUNG

      Wachstumswahn und Profitstreben
      Dominieren unser Leben.
      Ein Mensch, wie stolz das klingt;
      Der and’re Menschen nicht achtet,
      Mitgeschöpfe grausam schlachtet,
      Seinen Planeten in Not bringt.
      Dass der Mensch zum Menschen werde,
      Darauf wartet noch die Erde.

      Rainer Kirmse , Altenburg

      Herzliche Grüße aus Thüringen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: