„Zutritt nur eine Person“

In einem Restaurant steht an der Toilettentür, vermutlich noch aus Zeiten der Pandemie, ein Zettel mit der Aufschrift „Zutritt nur eine Person“.

Das wirft Fragen auf.

Ist das Ganze numerisch gemeint oder qualitativ?

Numerisch würde bedeuten, dass dort nicht zwei oder drei Personen hinein dürften, sondern nur die Zahl 1. Wie aber soll man wissen, ob jemand drinnen ist, wenn man Gefahr läuft, Person 2 auf der Toilette zu sein, die ja dort nicht sein sollte?

Man könnte es wie Erwin Schrödinger machen und vor der Tür ausharren in dem Wissen, dass, solange man die Tür nicht öffnet und die Toilette nicht betrifft, dort sowohl Null als auch eine Person drin sind und sich der tatsächliche numerische Zustand erst ergibt, wenn man die Tür tatsächlich öffnen würde.

Allerdings bringt einen das auch nicht sonderlich weiter.

Oder ist das Gebot an der Toilettentür vielleicht qualitativ gemeint ?

Darf dort also nicht etwa ein Android oder Roboter hineingehen, auch nicht eine Fledermaus, ein Hirsch oder ein Walfisch, also Wesen denen das Attribut, eine Person zu sein, abgesprochen wird? Dürfen dort also nur Menschen hinein, welche ja per Definitionen eine Person sind ?

Während ich mir derlei überlegte und die Toilette verlasse, fällt mir auf, dass ich dort drinnen tatsächlich der Einzige war.

Die Frage ist nur, die einzige Person oder numerisch gedacht der Einzige?

Auch ähnlich

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: