Der schnelle Scholz

Kaum wird der Druck auf Deutschland und den Bundeskanzler unendlich groß, überdenkt er auch schon ganz gemächlich seine Position und will auf einmal nun doch Leopard 2 Panzer an die Ukraine zu deren Verteidigung liefern. Das war innerhalb des Krieges eine Nervenkrieg. Aber immerhin, eine sinnvolle Entscheidung. So ganz langsam kommt dann auch Deutschland immer in die Gänge.

Wollen wir mal hoffen, dass Herr Scholz die ganze Sache nun nicht wieder durch die Hintertür ausbremst und vorgibt, ukrainische Soldaten müssten ein paar Jahre erst an den Panzern ausgebildet werden.

Die USA wollen offensichtlich auch einige Abrams Panzer liefern.

Auch ähnlich

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: