Menü Schließen

Gretel und Hänsel

Das Märchen von Hänsel und Gretel der Gebrüder Grimm handelt von einer ganzen Menge Dinge.

Von dem Tod der Mutter, von einer Stiefmutter, welche die Kinder des Vaters nicht akzeptiert, von einer Hungersnot, davon, wie der Vater sich schließlich breitschlagen lässt, die Kinder allen Ernstes im Wald auszusetzen, von einer einsamen Frau, die im Wald wohnt, bei der man nicht genau weiß, wie man sie einschätzen soll, von Kannibalismus durch diese sonderbare Frau, die dann als Hexe tituliert wird, und letztlich davon, dass dies alles nur ein böser gedanklicher Spuk gewesen sein möge und es zu einem guten Happy End kommt.

Hexe tot, Schwiegermutter tot, die Kinder kehren zum Vater zurück und sie leben glücklich bis zum Ende ihrer Tage. Also glücklich, wenn sie all diese ganzen schrecklichen Dinge nicht erlebt hätten, aber es ist ja ein Märchen. Zum Glück.

Doch jedem Märchen wohnt eben auch ein Fünkchen Wahrheit inne. Und das macht Märchen dann letztlich sogar für Erwachsene ein bisschen gruselig.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: