München, Inzidenz von 667

Auf ZEIT ONLINE sieht man, dass München aktuell eine 7-tages-inzidenz von 667 hat. Weil es ja keine Testpflicht mehr gibt, dürfte der wahre Wert um ein vielfaches höher liegen.

Im Supermarkt hat praktisch keiner mehr eine Maske auf. Man wird hier fast zum Outlaw, wenn man noch eine Maske trägt. Doch nach und nach entdeckt man doch zwei oder drei Leute mit einer Maske, einer davon trägt sie allerdings unter dem Kinn. Zumindest sein Kinn ist nun vor Corona geschützt.

Die neue Unlust an der Maske dürfte damit zusammenhängen, dass die Omikon-Variante weniger schlimm ist als die vorhergehenden Varianten und dass viele Menschen mittlerweile geimpft sind. Trotzdem habe ich in der letzten Zeit von vielen Bekannten mitbekommen, dass sie sich infiziert haben, von 7 Leuten etwa in den letzten zwei Wochen. Und so richtig toll ist die Krankheit erstmal nicht, man ist schon ziemlich platt und angeschlagen. Außerdem besteht ja auch die Möglichkeit, dass man sich Long COVID einfangen könnte, was auch nicht so richtig prickelnd ist.

Drum mache ich mich selber in Supermärkten und im öffentlichen Nahverkehr, sofern ich ihn denn nutzen müsste, doch lieber erstmal noch eine Zeit lang zum Outlaw mit Maske, als dass ich mir von irgendwelchen unbekannten Menschen eine unangenehme Krankheit einfange, auch, wenn ich sie wohl überstehen würde. Aber ich bin einfach nicht so gerne krank. Ist vielleicht so eine Eigenheit von mir.

Wenn ich Leute aber privat treffe oder an der frischen Luft, ist es mir eigentlich egal. Wenn es sein soll, dann sei es eben so. Wenn ich hingegen ältere Menschen treffe, teste ich mich lieber noch, um diese Menschen zu schützen.

Immerhin, Corona ist nicht mehr das Corona, das es mal war. Aber ganz so unbedarft, wie viele Menschen nun damit umgehen, müsste man es vielleicht auch nicht machen.

7 Gedanken zu “München, Inzidenz von 667

  1. Nein bitte nicht so unbedarft damit umgehen! Die Angst muß bleiben. Wenn ihr die Angst verliert, verlieren die Coronaprofiteure ihre Milliarden und ihre Macht.
    Bitte bewahrt eure Panik vor dem Chinaschnupfen!

    Gefällt mir

      1. Jeden Tag sterben in Deutschland weit über 2000 Menschen. Darunter selbstverständlich auch ein paar Leute mit Schnupfen …

        Gefällt mir

  2. Richtig. Ich bin für mich selbst verantwortlich. Und ich gestehe auch jedem das Recht zu, anders zu denken als ich und sich den Lappen überzuziehen.
    Nur erwarte ich dieselbe Toleranz auch von den Ängstlichen und von denen, die sie in diese Angst getrieben haben.

    Gefällt mir

    1. Diese Sichtweise funktioniert mittlerweile, wo in Deutschland jeder geimpft sein kann, der das möchte, wohl ganz gut. Sie funktionierte aber damals noch nicht, als es keine Impfstoffe gab und Erkrankungen schnell auf der Intensivstation endeten, als also die Erkrankung eines Einzelnen die gesamte Gesellschaft und ihr Gesundheitssystem betraf.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.