Putin und die NATO. Eine verdrehte russische Sicht.

Putin fühle sich angeblich von der NATO bedroht, obwohl Putins Russland andere Länder bedroht und, am Beispiel der Ukraine, in Schutt und Asche legt.

Anders als die Sowjetunion, zu der man nicht freiwillig gehören konnte, sondern gehören musste, ein Zwangsbündnis, welches sich 1991 selbst aufgelöst hatte, ist die NATO ein freiwilliges Bündnis, in welches man, wenn man viel Glück hat und alle Mitglieder zustimmen, aufgenommen wird.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion haben einige Länder, beispielsweise das Baltikum und Polen und Ungarn es geschafft, in die NATO aufgenommen zu werden. Warum wollten sie dort hinein? Weil sie Angst hatten vor Russland.

Wie sich nun herausstellt, zurecht.

Nicht die NATO bedroht Russland, das hat sie nie, sondern Russland bedroht andere Länder und geht rücksichtslos gegen sie vor. Russland ist eine faschistische Diktatur geworden unter Putin, im Gegensatz dazu steht die NATO für Demokratie und Freiheit. Deswegen hat Putin und seine russisch Diktatur Angst vor ihr. Der Feind der Diktatur ist immer die Demokratie und die Freiheit.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..