Ukraine: Das schwer begreiflich Aufschieben der deutschen Waffenlieferungen

Von einer „Zeitenwende“ sprach Olaf Scholz vor einigen Wochen. Seine Redenschreiber hatten ihm vermutlich diesen Begriff in sein Redemanuskript geschrieben. Von Zeitenwende jenseits der Rhetorik ist aber nicht allzu viel zu spüren:

Brutale Verweigerung

.

Nicht zuständig, nicht in der Lage, nicht willens: Die Regierung schafft es nicht, der Ukraine genügend Waffen zu liefern. Zeitenwende ja, danach handeln? Offenbar nicht.

.

Ein Kommentar von Alan Posener

Quelle ZEIT ONLINE

Den Artikel auf Zeit Online können Sie hier lesen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..