Russische Kämpfer haben auf dem Territorium von Belarus zugeschlagen | zaxid.net

Mit Google Translator aus dem Ukrainischen übersetzt. Hier geht es zum Originalartikel.

Die Provokation soll Weißrussland in den Krieg mit der Ukraine einbeziehen

Kateryna Rodak, 16:14, 11. März 2022

Russische Flugzeuge bombardierten mehrere Grenzsiedlungen in Weißrussland, und die Russen griffen von der Ukraine aus an. Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov nannte diesen Angriff eine Provokation, um Belarus in den Krieg mit der Ukraine einzubeziehen. Das belarussische Verteidigungsministerium wiederum dementierte jegliche Informationen über die Bombardierung ihrer Dörfer.

Nach Angaben des Innenministeriums der Ukraine und des Luftwaffenkommandos flogen zunächst zwei russische Militärflugzeuge aus Weißrussland in die Region Riwne, wo sie bombardierten, kehrten dann um und flogen nach Weißrussland, wo sie auf das Dorf Kopani schossen.

„Heute um 14.30 Uhr erhielt die staatliche Verkehrspolizei die Information, dass russische Flugzeuge in das Hoheitsgebiet der Ukraine eingedrungen sind und unsere überrollt haben. Dörfer Horodyshche und Tumeni, woraufhin sie der Siedlung Kopani (Weißrussland) ein Feuer zufügten “, sagte das Luftwaffenkommando in einer Erklärung .

Später berichtete das Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine, dass Russland auch auf andere Grenzsiedlungen in Belarus geschossen habe: die Stadt Werchnij Terebezhiv und das Dorf Bukhlychi.

Es sollte hinzugefügt werden, dass Informationen über den Angriff auf Belarus unmittelbar nach der Warnung des ukrainischen Verteidigungsministers Oleksiy Reznikov vor einer solchen Provokation erschienen. Oleksiy Reznikov appellierte an die Weißrussen, sich nicht in den Krieg mit der Ukraine einzumischen.

„Der Zweck der Provokation besteht darin, die derzeitige Führung von Belarus zu einem Krieg gegen die Ukraine zu zwingen. Moskau versucht, Sie mit Blut zu binden. Ich garantiere, dass die ukrainische Armee keine aggressiven Aktionen gegen Belarus geplant hat, plant und planen wird. In den 15 Kriegstagen töteten ukrainische Truppen mehr als 12.000 russische Soldaten. Lassen Sie Ihr Land nicht in diesen Krieg verwickeln! Retten Sie das Leben Ihrer Lieben! Lassen Sie nicht zu, dass der Kreml die Zukunft von Belarus zerstört! „, – forderte der Verteidigungsminister der Ukraine.

Hier geht es zum Originalartikel.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.