Und Frieden auf Erden

Würden alle Menschen so auf ihre Mitmenschen achten, als handelte es sich um Menschen, die ihnen nahestehen und lieb und wertvoll sind, bräuchten wir keine Polizei, keine Gerichte, keine Richter, kein Militär und gar nichts. Man könnte sein Fahrrad, sein Auto, seine Wohnung und sein Haus unabgesperrt lassen, nichts würde passieren. Keine Überfälle, keine Diebstähle, keine Straftaten.

Es würde einfach Frieden auf Erden herrschen.

Das ist der Gedanke, wenn Jesus das Doppelgebot der Liebe formuliert. Liebe Gott von ganzem Herzen und deinen Mitmenschen, wie dich selbst.

2 Gedanken zu “Und Frieden auf Erden

  1. Das wäre schön, ja. Leider gibt es aber auch genug Menschen die nicht mal mit sich selbst gut umgehen…weil sie es nicht besser wissen oder erfahren haben. Wie willst Du jemanden das stricken beibringen, wenn Du es selbst nicht kannst?

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, stimmt, das ist natürlich ein Problem. Man gibt möglicherweise das weiter, was man selber erfahren hat. Allerdings ist der Gedanke der Gottesliebe vom Prinzip her zumindest der, dass man, wenn man sich selbst an Gott bindet, auch von ihm geliebt fühlt und dann diese Liebe auch an dessen Geschöpfe weitergeben will.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.