Kristina Timanowskaja

Die belarussische Olympionikin Kristina Timanowskaja, die offensichtlich von der Olympiade aus Japan gegen ihren Willen zurück nach Belarus bzw Weißrussland geholt werden sollte, bekommt nun offensichtlich Asyl in Polen.

Das klingt soweit ganz gut aus Sicht der Demokratie und der Menschenrechte.

Sie müsste lediglich in Zukunft ein bisschen aufpassen, falls sie beispielsweise mit einem Flug von Ryanair nach Vilnius in Litauen fliegen wollte.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.