Gethsemane

Jesus ist mit seinen Jüngern nachts in einem Garten mit dem Namen Gethsemane. Er weiß aber, dass Judas ihn verraten hat und dass die Römer bald kommen werden, um ihn zu Pontius Pilatus, dem römischen Statthalter, zu bringen. Dort wird nichts Gutes auf ihn warten. Jesus könnte fliehen, doch er betet zu Gott und begibt sich in dessen Hände und lässt es zu, dass geschehen wird, was geschehen wird.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.