Die Angst im Shutdown vor einem neuen Shutdown

In der deutschen Politik geht die nicht unberechtigte Sorge um, dass dann, wenn dieser Shutdown, der aktuell gilt, nicht lang genug anhalten sollte, möglicherweise eine dritte Welle der Pandemie drohen könnte.

Derzeit scheint es so zu sein, dass der Shutdown noch länger als Mitte Februar gehen dürfte. Und in der Tat, wenn die Infektionszahlen und die Inzidenz weiter nach unten gehen, lebt es sich allgemein sicherer.

Andererseits sind niedrige Inzidenzen auch keine Garantie dafür, dass keine dritte Welle kommen könnte. Denn es reicht ja schon eine Handvoll infizierter Menschen, die eine weitere Handvoll Menschen infiziert, die dann noch eine weitere Handvoll Menschen infiziert und so weiter. Mit einem Schlag wäre die dritte Welle trotzdem da.

Vielleicht könnte man die Corona-Warn-App irgendwie cleverer einsetzen, die ja immerhin insgesamt bis zu 69 Millionen Euro gekostet haben dürfte. Vielleicht könnte man sie in dieser Hinsicht besser einsetzen, dass es Vorteile für Menschen bringt, sie zu installieren, und dass sie Vorteile für die Gesundheitsämter bringt in der Art und Weise, dass direkt über diese App kommuniziert werden könnte, anstatt wie bisher über Faxgeräte und Telefon.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.