Die missbrauchten Frauen des Krieges (Teil 1) | Interview mit Vasfije Krasniqi Goodman

„Für mich war es der Tag der Apokalypse – der Tag, der sich wie der letzte meines Lebens anfühlte“.

Im Krieg wird der Missbrauch von Mädchen und Frauen häufig als „Kriegswaffe“ eingesetzt. Ziel der Täter ist es, die Persönlichkeit der Frauen zu vernichten, ihnen die Würde zu nehmen und so eine ganze Gesellschaft zu zerstören. Dieses Martyrium musste auch die damals 16-jährige Vasfije Krasniqi Goodman miterleben, die während des Kosovo-Krieges 1999 von zwei Serben – darunter ein Polizist – nacheinander brutal vergewaltigt wurde. „Ich habe den Polizisten immer wieder angefleht, mich zu töten“, sagt sie, doch ihr Peiniger wollte sie leiden sehen. Sven Lilienström, Gründer der Initiative Gesichter des Friedens, sprach mit Vasfije Krasniqi Goodman über den Tag, der alles veränderte.

Weiterlesen auf faces-of-peace.org

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.