Katastrophenfall in Bayern ausgerufen

Der bayerische Ministerpräsident Söder will aufgrund der nach wie vor sehr hohen Zahl an täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus erneut für Bayern den Katastrophenfall ausrufen, der ab Mittwoch inkrafttreten könnte, wenn der Beschluss vom Landtag abgesegnet werden sollte.

In der Tat ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen seit dem „Lockdown light“ kaum gesunken, sondern stagnieren im hohen Bereich.

Nur zu den Weihnachtstagen (24.-26.12.2020) soll es leichte Lockerungen für Besuche geben. Ansonsten sollen strenge Ausgangsbeschränkungen inkrafttreten: man darf dann nur noch das Haus aus wichtigem Grund verlassen, z.B. um in die Arbeit, Schule oder zum Einkaufen zu gehen oder um Sport zu treiben (kein Mannschaftssport logischerweise).

Auch Alkohol unter dem freien Himmel darf man dann wohl nicht mehr trinken (entgegen der Ansicht mancher Bayern zählt Bier übrigens auch zu den alkoholischen Getränken).

Folgende 10 Punkte sind geplant. Weitere Hintergrundinformationen findet man auch hier.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.