Querdenker: „Die Freiheit nehm ich mir!“

Menschen, die sich Querdenker nennen und dies deshalb tun, weil sie glauben, unter dieser Bezeichnung auf Demonstrationen ohne Abstand und ohne Mund-Nasen-Schutz herumlaufen zu können, sehen sich in ihrer Freiheit eingeschränkt und schränken deshalb die Freiheit anderer Menschen ein.

Als Einschränkung ihrer Freiheit sehen sie es, dass sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen und dass beispielsweise Restaurants und Gastronomie und Hotels derzeit geschlossen sein müssen. Es kann natürlich bitter sein, wenn man selber in diesem Gewerbe sein Geld verdient. Andererseits gibt es in Deutschland staatliche Hilfen für diese Fälle.

Wenn diese Menschen aber keinen Mund-Nasen-Schutz tragen, nehmen sie sich ihr vermeintliches Recht, andere Menschen potentiell mit dem Coronavirus anzustecken, sofern sie selbst unwissentlich infiziert sein sollten. Dadurch können andere Menschen entweder selbst schwer erkranken und sterben, oder ihrerseits das Virus unwissentlich an weitere Menschen weitergeben, welche dann schwer erkranken und sterben können. Des Weiteren kann bei exponentiellem Wachstum des Virus‘ das gesamte Staatswesen und die gesamte staatliche Wirtschaft kollabieren, wenn es ganz dumm läuft.

Freiheit hört dort auf, wo die Freiheit anderer eingeschränkt wird. Das gilt auch für Querdenker.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.