Und Gott schuf LGBTQ

Manchen Christen ist es ein Ärgernis, dass es Menschen gibt, die weder Mann noch Frau sind.

Denn die Lage in der Bibel scheint ja völlig eindeutig zu sein, auf den ersten Blick:

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.

Quelle

An diesem kleinen Text entzünden sich gerne die Gemüter. Was sagt er aber aus?

Er wurde vor langer Zeit geschrieben, als es in der allgemeinen Vorstellung hauptsächlich Mann und Frau gab. Weiteres fand gedanklich in einem solchen Text vermutlich einfach keine Berücksichtigung, weil es kein Thema war.

Des weiteren steht in dem Text nicht, dass Gott den Menschen ausschließlich als Mann und Frau schuf.

Das Problem derjenigen Christen, die diese Stelle jedoch ausschließlich auf Mann und Frau beziehen, ist auch noch ein weiteres:

Wenn diese Christen glauben, was Christen ja allgemein glauben, dass nämlich Gott der Vater ist, der Allmächtige, der Schöpfer des Himmels und der Erde, dann glauben sie auch, dass alles, was er gemacht hat, Gottes Schöpfung ist. Und in der Genesis wird diese Schöpfung letztlich sogar noch als sehr gut beschrieben.

Wollen diese sogenannten Christen also in Abrede stellen, dass Gottes Schöpfung gut sei? Dann wären sie keine Christen mehr.

Desweiteren bedenke man auch, dass nicht Gott persönlich die Bibel geschrieben hat, sondern Menschen in ihrem jeweiligen zeitlichen und soziokulturellen Kontext und in ihrer Ideenwelt, die ihnen zu eigen war.

Wenn ein oder mehrere Priester diesen Text aufschrieben, um damit klar zu machen, dass Gott eine gute Schöpfung geschaffen hat, ganz im Gegenteil zu der babylonischen Vorstellung, wonach der Gott Marduk ein Kriegsgott ist, wenn also Priester diese gute Schöpfung deutlich machen wollten, dann schrieben sie sie vermutlich so auf, wie sie ihnen als gut erschien.

Die biblischen Texte sind Berichte von Menschen, die ihre theologische Sicht auf das jeweilige Thema ausdrücken. Gott aber ist immer unendlich viel größer als die menschliche Vorstellungskraft. Gehen wir deswegen davon aus, dass Gott schon wusste, wie er Menschen zu machen hatte. Als Mann und Frau und als LGBTQ.

3 Gedanken zu “Und Gott schuf LGBTQ

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.