Flüchtlings-Ping-Pong

(…wer zuerst wen aufnimmt, hat verloren.)

Das Schiff Lifeline, das im Mittelmeer hin und her geschickt wird, hat aktuell über 230 Menschen an Bord, Flüchtlinge.

Italien will sie nicht aufnehmen, Malta soll das tun. Malta will sich nicht aufnehmen, Italien soll das tun.

Deutschland ist froh, keine Küste zum Mittelmeer zu haben. Und überlegt sich, wie man die Flüchtlinge gleich an der Grenze wieder zurückweisen kann.

Warum immer die armen EU-Länder? Sollen doch auch mal andere Länder Flüchtlinge aufnehmen. Eritrea zum Beispiel. Oder Syrien.

Ps. Man sollte in diesem Zusammenhang kurz einmal erwähnen, was möglicherweise nicht jedem ganz geläufig ist: Flüchtlinge sind Menschen.

Auch ähnlich

2 thoughts on “Flüchtlings-Ping-Pong

  1. Ein Skandal, wie mit Menschen umgegangen wird.
    Kein Land darf mit dieser Problematik alleingelassen werden, doch der Name Europäische Gemeinschaft führt sich selber ad absurdum.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: