Antisemiten und Islamfeinde: Hetzer mit Parallelen

Außenansicht von Wolfgang BenzAntisemiten des 19. Jahrhunderts und manche „Islamkritiker“ des 21. Jahrhunderts arbeiten mit ähnlichen Mitteln an ihrem Feindbild.

Das Feindbild „Westen“ im arabischen Kulturkreis wird von Populisten im Westen mit dem Feindbild „Islam“ erwidert. Es folgt den gleichen Konstruktionsprinzipien. Feindbilder bedienen verbreitete Sehnsüchte nach schlichter Welterklärung, die durch rigorose Unterscheidung von Gut (das immer für das Eigene steht) und Böse (das stets das Fremde verkörpert) sowie darauf basierender Ausgrenzung und Schuldzuweisung zu gewinnen ist. Feindbilder, die eine solche Welt beschwören, lindern politische und soziale Frustrationen und heben das Selbstgefühl. > mehr.
foto: picapp.com

Ein Gedanke zu “Antisemiten und Islamfeinde: Hetzer mit Parallelen

  1. Wenn Ihr Euch Theologen nennt, dann solltet IHR den Menschen das verkünden in solch einem Fall, was Gott Euch offenbart hat und nicht eure Meinung abgeben.
    Meinungen bringen keinen Menschen die Freiheit von seinen Sünden, als allein die Wahrheit sagt Christus, der, der Weg die Wahrheit und das Leben ist.
    Meinungen ist wie der Schaum auf dem Völkermeer, mal hierher und mal dahin, unstet und flüchtig.
    Aber es ist so, wie Christus diese Zeitrechnung voraus gesagt hat, es werden viele“Christusse“ kommen und die Menschheit verführen wollen für ihre
    Meinung über Gott, Christus und dem Heiligen Geist,
    vo ndem sie nichts offenbart bekommen haben, sondern dem Menschen mehr dienen, als GOTT dem wahrhaftigen Juden wie Christen-GOTT, der uns ein Licht in das Gewissen gegeben hat.
    Die römisch-katholische Religion,
    hat Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit eingeführt in Europa und Übersee, weil sie einen sichtbaren Feind brauchte für ihre manipulierte und verführte Menschen und Mitglieder, und weil sie den größten Feind und Widersacher Gottes, in ihrem eigenen Innern und Gesinnung nicht erkannte, welcher ist der Teufel und Satan.

    DER wahrhaftige Juden und Christengott, der in Jesus Christus erschienen ist als das Fleischgewordenen Wort Gottes, der Heute derselbe ist wie in der Geschichte und Vergangenheit,
    ist der GOTT und GEIST,der sich den erlösten, gereinigten und geheiligten Leib seiner Gläubigen, zur Behausung und Tempel Gottes erkoren hat, steht geschrieben und wie der Heilige Geist bezeugt.
    Wer woanders einsteigt und woanders anbetet, der betet in einem Götzentempel an den Gott,den es nicht gibt und der nicht antworten wird.

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.