G7: Biden wird die Aussetzung der normalen Handelsbeziehungen mit Russland fordern. | NYT

Aus dem Englischen übersetzt mit Google Translator.

Präsident Biden wird am Freitag bekannt geben, dass die Vereinigten Staaten gemeinsam mit den G7 und der Europäischen Union die Aussetzung der normalen Handelsbeziehungen mit Russland fordern werden, so eine mit der Ankündigung vertraute Person, eine Änderung, die die Zölle für viele russische Produkte erhöhen würde.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier in der New York Times.

Die EU sollte sich übrigens endlich dazu durchringen (hallo Frau Baerbock, hallo Herr Habeck, hallo Herr Scholz!), auf den Krieg in Europa adäquat zu reagieren und nun jegliche Importe russischer Rohstoffe sofort einzustellen, um nicht weiter dem Aggressor Putin jeden Tag bis zu 700 Millionen Dollar für diese Rohstoffe zu übergeben, die dieser dann in seinen eigenen Machterhalt und den Krieg gegen Europa investiert.

Eigentlich versteht diese Logik jedes Kind: man kann doch nicht demjenigen, der die Ukraine mit Mord und Tod und Teufel überzieht, der im Grunde aber auch schon die EU bedroht, das Geld in die Hand geben, damit er sich immer weitere Waffen kauft und den Krieg ausweiten kann. Das ist hier nicht mehr nur ein ethisches Argument, es geht hier mittlerweile auch um Selbstschutz.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.