Der russische Diktator und sein Krieg gegen Europa

Die erste Woche Krieg in Europa. Letzten Donnerstag hat er begonnen, heute ist Freitag.

Putin, gerne bezeichnet als Präsident, korrekter müsste man ihn aber als Diktator bezeichnen, weist doch einige Analogien zu Hitler auf.

Putin wird mit der Ukraine nicht stoppen, das hat er in seiner Rede schon deutlich gemacht. Er hält ganz Europa in Geiselhaft. In gewisser Weise sogar die ganze Welt.

Halbherzige Sanktionen der EU, die die größte russische Bank im Swift-Zahlungssystem lassen, werden den Diktator nicht stoppen. Man braucht jetzt die ganze wirtschaftliche Härte, auch wenn sie für uns selbst hart ist. Aber man kann doch nicht dem Diktator weiterhin Geld für seinen Krieg liefern. Völlig abstrus. Doch genau das machen wir derzeit. Weil wir unsere Wirtschaft schützen wollen. Das kann massiv nach hinten losgehen. Heute können wir Putin wirtschaftlich vielleicht noch austrocknen, ansonsten müssen wir morgen alle selbst kämpfen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.