„Scheitern ist hier keine Option“

Als der FDP-Chef Christian Lindner gestern im Heute-Journal zum Stand der Sondierungsgespräche und der beginnenden Koalitionsgespräche befragt wurde, sagte er sinngemäß, dass Scheitern hier keine Option sei.

Dies lässt sich einerseits mit einer gewissen Verantwortung fĂĽr den Staat Deutschland begrĂĽnden, es lieĂźe sich aber auch andererseits damit begrĂĽnden, dass bei einem Scheitern der Koalitionsgespräche wohl die politische Karriere des Christian Lindner als Parteichef beendet sein könnte, hatte er doch erst zu Beginn der letzten Legislaturperiode die Koalitionsgespräche abrupt scheitern lassen mit dem Geschichte gewordenen Satz „lieber nicht regieren, als falsch regieren.“

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, mĂĽssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.