3. Oktober. Tag der Deutschen Einheit und seine Bedeutung

Seit August 1961 war Deutschland durch den sogenannten Mauerbau in zwei separate Staaten getrennt. Im Westen die Bundesrepublik Deutschland, im Osten eine Diktatur, die sich allerdings Deutsche Demokratische Republik, DDR, nannte, aber keine Demokratie war.

Heute, am 3. Oktober, im Jahr 1990 wurde die Wiedervereinigung vollendet, beide Teile Deutschlands konnten friedlich wieder zueinander finden. Die Trennung wurde überwunden, die äußerlich durch eine Mauer hergestellt worden war, die innere Trennung in den Köpfen und Herzen der Menschen wurde in den letzten Jahrzehnten auch schrittweise immer mehr überwunden. Heute wissen die meisten Menschen im Westen und Osten Deutschlands, dass sie nicht Bürger*innen und politische Verhandlungsmasse zweier politischer Systeme sind, sondern dass sie Menschen und Bürger*innen des einen und selben Staates sind und dass dies es ist, was sie verbindet.

Durch die Wiedervereinigung Deutschlands hat man in Deutschland gelernt, dass Trennungen, vor allem gewaltsam herbeigeführte Trennungen, keinen Bestand haben können, weil sie die Freiheit des Menschen nicht respektieren und somit den menschlichen Grundbedürfnissen und Grundrechten diametral entgegenstehen. Und man hat auch gelernt, dass man Trennungen durch Dialog friedlich überwinden kann. Was für ein Tag!

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.