Die Strategie des Herrn Armin L.

Herr Armin Laschet, Kanzlerkandidat der Union, welche gerade auf etwa 20% in den Umfragen abgesackt ist, was möglicherweise mit dem nicht gerade bei allen Wählern beliebten Herrn Armin L. zu tun haben könnte, möchte für die letzten Wochen vor der Bundestagswahl nun ein Wahlkampfteam einsetzen, welches sich Zukunftsthemen widmen soll.

Dazu soll auch Friedrich Merz gehören, der sich bislang nicht gerade durch eine moderne Ausrichtung ausgezeichnet hat. Vielmehr möchte Herr Laschet ihn wohl als möglichen Kritiker beseitigen und so in sein Team einbinden, auch, wenn dieser nicht gerade als Visionär zukunftsweisender Gedanken in Erscheinung getreten ist.

Nun ja, kann man ja mal versuchen. Viel mehr schiefgehen kann ohnehin nicht mehr.

Nun kann man allerdings nicht sagen, dass die bisherige Strategie des Herrn Laschet, in Bezug auf die Wahl möglichst indifferent zu bleiben, nicht funktionieren würde. Sie funktioniert schon, allerdings nicht so, dass die Prozentpunkte für die Union steigen, sondern dass sie sinken. Womöglich bräuchte man also eine andere Strategie.

Möglicherweise erleben wir gerade das Ende der CDU als der letzten großen Volkspartei Deutschlands. Der Name Laschet wird dann voraussichtlich künftig mit diesem Ende verknüpft sein.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.