Die Kanzler*innen-Kandidat*innen haben verstanden

Nach dem kürzlich stattgefundenen Triell im Fernsehen haben alle drei Kanzler*innen-Kandidat*innen dazugelernt und wollen einen neuen Kurs einschlagen.

Kanzlerkandidat*in der Union, Armin Laschet, will künftig nicht mehr angesichts ernster Lagen vor laufenden Kameras lachen und juxen, zudem will er, sofern die Klimaveränderung tatsächlich stattfinden sollte, bereits bis zum Jahr 2450 diese angebliche Klimaveränderung nachhaltig und mit hoher Geschwindigkeit stoppen.

Kanzlerkandidat*in der SPD, Olaf Scholz, ist es ein wenig leid, nur aufgrund der Schwäche der anderen Kandidat*innen zu punkten und zudem nur als emotionsloser Android*in gesehen zu werden und plant, sich ein neues Update aufspielen zu lassen. Zudem solle der Kampf gegen die Klimaerwärmung sozialverträglich und künftig die Armen nicht mehr so arm sein. Ansonsten weiß man nicht allzu viel über den Kandidaten.

Kanzlerkandidat*in der Grünen, Anna-Lena Baerbock, bekräftigte, dass es künftig keine Pflicht gebe, mit Lastenfahrrädern nach Italien in den Urlaub zu fahren. Man könne auch, wie bisher, einfach mit seinem Hollandfahrrad dorthin fahren.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.