Das umstrittene ungarische Gesetz

Nachdem gestern also die Allianz-Arena nicht in den Regenbogenfarben angeleuchtet werden durfte, kennt nun wahrscheinlich jeder das umstrittene ungarische Gesetz, gegen welches auch die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vorgehen will und welches zum Inhalt hat, dass Jugendliche in Ungarn in Schule und Medien nicht in Kontakt mit Homosexualität und Intersexualität kommen oder darüber informiert werden dürfen.

Und in der Tat, wir kennen das ja alle aus unserer Jugend. Sobald wir im Fernsehen oder in live einen homosexuellen oder intersexuellen Menschen gesehen hatten, sind wir alle gleich homosexuell und intersexuell geworden.

Das einzige Glück für unsere dekadenten und verweichlichten westlichen Gesellschaften ist dabei, dass dieses Prinzip in beide Richtungen funktioniert: Sobald Jugendliche einen heterosexuellen Menschen im Fernsehen oder in live sehen, werden sie automatisch sofort wieder heterosexuell.

Man muss also den richtigen Zeitpunkt abpassen, zu dem ein solches Gesetz in Kraft tritt. Tritt es zur falschen Zeit in Kraft, bleiben alle Menschen homosexuell und intersexuell. Darauf müsste man in Ungarn achten.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.