Naivität versus Zynismus

Wer in jedem Menschen immer das Gute sehen will, sieht den Menschen sicherlich so, wie er von Gott gewollt ist, kann aber leicht für naiv gehalten werden. Wer genau das Gegenteil tut, kann aber für zynisch gehalten werden.

Was also tun? Aurea mediocritas, die goldene Mitte, ist wohl das, wo man sich im Leben gut positionieren kann. Wenn man auf sich selbst schaut genauso, wie wenn man auf andere schaut.

Denn jeder Mensch hat positive und negative Seiten. Erst in ihrem Zusammenspiel wird sie oder er zum Menschen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.