Eine Frage zu freiwilligen Corona-Tests

Wenn man sich in Bayern freiwillig testen lässt und positiv auf das Coronavirus getestet wird, muss man danach mindestens 14 Tage zu Hause bleiben. Danach muss man einen Test machen und nur, wenn der Test negativ ist, kann man die Quarantäne wieder verlassen.

Ob das ein Konzept ist, nach welchem sich viele Menschen freiwillig testen lassen werden?

Für Menschen, die ein Haus mit großem Garten haben, mag eine solche Quarantäne ja noch funktionieren. Aber Menschen, die in einer Wohnung leben, 14 Tage lang einzusperren, ohne dass sie beispielsweise mit einer ffp2 Maske in den Park gehen dürfen, ist das ein überzeugendes Konzept, das Menschen dazu bewegt, sich freiwillig einem Test zu unterziehen?

Und ist das gesund, wenn Menschen 14 Tage die Wohnung nicht mehr verlassen dürfen, um sich mit viel Abstand zu anderen Menschen zumindest draußen an der frischen Luft bewegen zu können, damit der Körper nicht verfällt?

Mehr zum Thema lesen Sie hier.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.