„Vorsicht, Dachlawine!“

Im Olympiagelände München hängt ein Schild mit der Aufschrift „Vorsicht, Dachlawine!“

Nun könnten Menschen aus fremden Ländern an deutsche Regulierungswut denken, wenn sie dieses Schild sehen. Haben die Deutschen denn für alles ein Schild?

In Wirklichkeit ist es aber ganz anders, hier wird viel zu wenig reguliert.

Denn zum einen ist überhaupt nicht klar, an wen sich dieses Schild richtet und wann es gilt. Richtet es sich an Passanten, die unter diesem Dach durchgehen, unter welchem das Schild hängt, oder richtet es sich an die Dachlawine, die möglicherweise auf dem Dach darauf wartet, auf einen Passanten herunterzufallen?

Meint das Schild also, Vorsicht, Dachlawine, pass auf beim Herabfallen? Und falls das so ist, gilt das Schild gleichermaßen im Winter wie im Sommer? Aber dann gleich die nächste Frage, gibt es im Sommer denn Dachlawinen? Denn die meisten Menschen würden wohl an eine Dachlawine aus Schnee denken.

Nehmen wir aber mal an, das Schild richtet sich an Passanten, die unter dem Dach durchgehen, so bleiben trotzdem noch genug Fragen.

Soll ein Passant vorsichtig sein, weil auf dem Dach eine Lawine ruht? Oder soll er vorsichtig sein, weil sie herabfallen könnte? Oder soll er vorsichtig sein, damit er nicht in eine herabgefallene Dachlawine tritt?

Sie merken also, die sogenannte Regulierungswut hat hier überhaupt nicht zugeschlagen, ganz im Gegenteil. Denn korrekterweise müsste ein sinnvoll gestaltetes Schild in etwa so heißen:

„Vorsicht an alle Passanten und sich bewegenden Menschen sowie Lebewesen, die lesen können, und denen eine Dachlawine in irgendeiner Weise schaden könnte, auf dem Dach könnte sich eine Dachlawine befinden, die möglicherweise dann gefährlich werden könnte, wenn sie herunterrutscht und Sie gerade in diesem Augenblick Ihren Kopf zwischen Dach und Boden dort haben, wo die Dachlawine zu Boden gehen könnte. Vorsicht aber auch an die Dachlawine, denn ein Herabfallen könnte bewirken, dass sie danach nicht mehr als Dachlawine bezeichnet werden kann, weil sie ja dann keine mehr ist, sondern bestenfalls eine ehemalige und mittlerweile herabgefallene Dachlawine!“

So in etwa müsste das korrekt heißen, wenn man das mit deutscher Gründlichkeit betreiben wollte.

Ja, wir Deutschen sind schon recht locker.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.