Guter Rutsch oder guter Rat?

Einen

“Guten Rutsch” zum neuen Jahr …

.

… wünschen sich viele aus Tradition,

denn das gehört zum guten Ton.

Das alte Jahr ist restlos Vergangenheit,

neue Vorsätze sollten schon gelten ab heut!

.

Ein noch unbeschriebenes Kalenderblatt

wartet auf Tages-Einträge, Monat für Monat.

Bange oder auch zuversichtliche Fragen:

Was wird das neue Jahr in sich tragen?

.

Hoffentlich ein Jahr ohne Klagen!

Ich wünsche mir Gesundheit an allen Tagen.

Der Wunsch steht oftmals gegen die Realität.

Ich brauche eine verlässliche Autorität!

.

Gott, der Herr, gibt mir glaubwürdigen Rat

und hilft mir gerne zur besonnenen Tat.

Wer gut rutscht, lebt allerdings schlecht,

nur vage Vorsätze zu fassen, will ich nicht!

.

Bei Jesus Christus hört das Rutschen auf,

nicht Glück, sondern Segen begleite meinen Lauf.

Täglich bitte ich Gott, mich weise zu führen,

um Seine Güte im ganzen Jahr zu spüren!

.

Egal, was mir das neue Jahr beschert,

mit Gott an meiner Seite bin ich nie verkehrt.

Auch Du bist eingeladen zu diesem schönen Vorrecht:

Gott zu vertrauen, damit wirklich Neues anbricht!

.

Jak.4,13-16 / Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.