Wenn Jesus heute wiederkäme

5 Gedanken zu “Wenn Jesus heute wiederkäme

  1. das Video spricht mich persönlich an, waren es doch genau die Gedanken, die ich als Jugendliche hatte. Damals hörte ich einen Pastor sagen, dass Jesus in spätestens 15 Jahren wiederkommt.
    Diese Aussage hat mich traurig gemacht und mich in meinem jungen Leben zu unguten Entscheidungen getrieben.
    Hat man Jesus /Gott wirklich nicht genug lieb, wenn man das Leben, dass er einem geschenkt hat liebt und leben will?
    Ist Jesus /Gott nicht bereits da? Lebt er nicht bei jedem und bei mir ganz nah?

    Ich wünsche dir und allen Lesern eine frohe Weihnachten und die Gewissheit, dass Jesus ganz nahe bei uns ist und bleibt!
    Brig

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, ich sehe das Leben auch als Geschenk Gottes, das man auf jeden Fall leben und genießen soll.
    Ich hätte das Gedicht so verstanden, dass man immer auch über das irdische Leben hinaus denken soll und eine Hoffnung haben darf. Ich würde das Gedicht nicht so verstehen, dass es einem Angst machen soll.
    Dir und den Menschen, die dir wichtig sind, wünsche ich auch frohe gesegnete und gesunde Weihnachten!

    Gefällt 2 Personen

  3. (17) Jesus sprach: „Ich werde euch geben, was kein Auge gesehen und was
    kein Ohr gehört und was keine Hand berührt hat und was nicht im
    menschlichen Sinne aufgekommen ist.“
    4 Das Evangelium nach Thomas
    (18) Die Jünger sprachen zu Jesus: „Sage uns, wie unser Ende sein wird.“
    Jesus sprach: „Habt ihr denn schon den Anfang entdeckt, daß ihr nach dem
    Ende fragt? Denn dort, wo der Anfang ist, dort wird auch das Ende sein.
    Selig, wer am Anfang stehen wird, und er wird das Ende erkennen und den
    Tod nicht schmecken.“

    Warum sollte Jesus zurückkommen ?
    Wenn Jesus sieht das er aus Gründen der Barmherzigkeit heute,
    2000 Jahre danach immer noch ans Kreuz genagelt ist, wird er
    fragen, wo sind die Barmherzigen die mich vom Kreuz befreien.

    Wo sind all seine Jünger geblieben die ihn zwar anbeten aber
    nicht sehen wollen das 2000 Jahre am Kreuz genug sind.

    Wofür soll ich Jesus anbeten wenn ich seine Worte verstehe
    und somit die Einheit mit ihm und allen erschaffenen Dingen
    erkenne und verstehe.
    Es gibt keinen Erlöser solange du dich nicht von deinen „falschen“
    Weltbildern und Weltvorstellungen löst.

    Hören wir einmal Jesus-Worte an, wie er sie richtig verstanden
    gemeint hat.

    Jesus sprach: „Habt ihr denn schon den Anfang entdeckt, daß ihr nach dem Ende fragt?

    Hast du den Anfang (des Lebens) entdeckt ?
    Es gibt keinen Anfang, wo soll dann das Ende liegen.
    Gott = Bewusstsein und Bewusstsein ist aus sich selbst heraus,
    also ohne Anfang und ohne Ende.
    Was wir Geburt, Leben und Tod nennen ist nur ein Zyklus in
    einen nie endenden Zyklus.
    Zu unserer Geburt haben wir einen Filmriss.
    Ausnahmen bildet ein de javoy oder Nahtoderfahrungen.
    Telepathische Erfahrungen oder Fernsichtigkeit zählen auch
    dazu.
    Deine Seele hat noch niemals die Weltenseele, das Bewusstsein,
    verlassen.

    „Denn dort, wo der Anfang ist, dort wird auch das Ende sein.
    Selig, wer am Anfang stehen wird, und er wird das Ende erkennen und den
    Tod nicht schmecken.“

    Die Letzten werden die Ersten sein. Das Alpha und Omega.
    Ich mag Zahlen nicht,

    ABER

    hier zwei Zahlen die für sich sprechen.

    Gebe die Zahl Pi ein.
    Dein Geburtstag, deine PIN, deine Telefonnummer,
    alle deine Daten wiederholen sich in Pi.
    Gebe ein dir bekanntes Sterbedatum ein.
    Und, warum ist es in Pi enthalten ?

    Alles Wissen ist gewusst.
    Nicht in deinen Gehirn sondern in Gott = Bewusstsein.

    Schauen wir uns die Zahl PHI an.
    Eine Metapher für Gott = Bewusstsein.
    Die irrationalste Zahl die es gibt. Wiederholungen kommen
    darin nicht vor.

    Warum ? Weil unser begrenzter Verstand den Schöpfer nur
    erkennen aber nicht verstehen kann.

    Wie also willst du den Tod schmecken wenn es gar keinen Tod
    gibt ???
    Es gibt nur Leben
    und das entsteht nicht durch Zufall in den Weiten des
    Universums.

    Du glaubst dein Körper zu sein.
    Glauben ist nicht Wissen.
    Dein Körper ist einzig eine Manifestation deines Unterbewusstseins.

    Gott = das Gesamtbewusstsein hat sich in deinen Körper
    hinein ausgedehnt. Du warst niemals getrennt von Gott.

    Gott ist unsterblich da er nie geboren wurde, wie willst du
    dann als Kind Gottes sterben können.

    Das und mehr hat uns Jesus mitgeteilt.
    Gott sei Dank bis heute unverstanden, sonst wären heute
    schon alle Menschen im Paradies, was sie in Wirklichkeit
    nie verlassen haben.

    Allen ein Frohes Weihnachtsfest

    Liken

  4. Gerd: „Jesus vollbrachte keine Wunder, der Kranke heilte sich selbst … in Zusammenarbeit mit Gott“

    💥

    Jesus: „Darum sage ich dir: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn
    sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.“

    ― Lukas 7,47

    Jesus zu der Frau: „Dein Vertrauen hat dich geheilt. Geh in Frieden!“

    ― Lukas 7,50

    💥

    Das „Vertrauen“ im vorletzten Satz wird meist fälschlich mit „Glauben“ übersetzt.

    Es muß aber „Vertrauen“ heißen.

    ◾ Vertrauen ist mit der Liebe verwandt.
    ◾ Glauben und Hoffnung sind eher mit der Angst verbandelt.

    Liken

  5. Wenn Jesus heute wiederkäme…

    Fish: „Dir und den Menschen, die dir wichtig sind,
    wünsche ich auch frohe gesegnete und gesunde Weihnachten!“

    Wozu diese Unterscheidung, diese Trennung in Menschen,
    „die mir wichtig sind“ und solche, die mir unwichtig sind?

    Hat Jesus mal zwischen wichtigen und
    unwichtigen Menschen unterschieden?

    Gibt es überhaupt „unwichtige Menschen“?

    Weihnachten wird das Fest der Liebe genannt.
    Die Liebe betreibt aber keine Selektion.

    Der menschliche Verstand macht
    Unterschiede; aber nicht die Liebe.

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.